Musavi - EP 2018

Der Name die­ser Band aus San Fran­cisco hat mög­li­cher­weise aus rei­nem Zufall die glei­chen Vokale wie Fugazi, aber das würde mich wun­dern. Klingt ihr Post­core doch etwas wie ein Quer­schnitt durch den Dischord-Kata­log - vom der­ben Hard­core der Grün­dungs­zeit bis zu den kom­ple­xe­ren Sounds der dar­auf fol­gen­den zwei Jahr­zehnte. Dazu kom­men noch ein paar Trop­fen Bad Brains - wie­derum aus bei­den Pha­sen, in denen die noch gut waren - und ein biss­chen Gara­gen­knarz. Über­haupt unter­schei­det sich die EP von den meis­ten aktu­el­len Ver­öf­fent­li­chun­gen des Gen­res durch eine rohe, unge­stüme Ener­gie, wo andere Bands eher Dis­zi­plin wal­ten las­sen. Erfri­schend finde ich das.


Ähnlicher Lärm:
Tunic - Boss Auch auf EP Num­mer zwei weiß die Band aus dem kana­di­schen Win­ni­peg sehr gekonnt Ärsche zu ver­soh­len. Ein wah­res Ver­gnü­gen, wie ihr aber­mals ver­fei­ner­ter Sound aus Noi­se­rock, Post­punk und Post­core in sei­ner gebün­del­ten Wucht den Putz von den Wän­den kratzt. Boss by tunic Boss by tunic Boss …
Davi­di­ans - Night Ter­rors Noi­si­ger Post­core/-punk von einer Band aus Ral­eigh im Bun­des­staat North Caro­lina. Ent­stan­den aus den Trüm­mern von Dou­ble Nega­tive erin­nern sie durch­aus an das Früh­werk von Sac­cha­rine Trust, aber auch in Reich­weite der Hot Snakes oder von aktu­el­len Bands wie Video oder Beast Fiend könnte man sie …
Idles - Joy As An Act Of Resis­tance Ich hatte ja meine Vor­be­halte, aber auf dem zwei­ten Album der gerade ziem­lich gehyp­ten Band aus Bris­tol kommt ihre unver­schämt vor­wärts schie­bende Mischung aus Post­punk/-core und Noise Rock kei­nes­wegs ver­wäs­sert rüber, son­dern Idles klin­gen hier ein­fach noch viel mehr nach sich selbst als sch…