Digital Leather - FEEET

Eine ver­dammt not­wen­dige Com­pi­la­tion von Shawn Foree und sei­nem groß­ar­ti­gen Syn­th­punk-Pro­jekt Digi­tal Lea­ther ist seit kur­zem vom Düs­sel­dor­fer Label Sten­cil Trash Records zu bekom­men. Forees Musik sauge ich mir seit andert­halb Jahr­zehn­ten mit dem Stroh­halm rein und hab immer noch nicht genug davon. Da kommt es gele­gen, dass FEEET über­wie­gend die obsku­re­ren Ecken sei­ner umfang­rei­chen Dis­ko­gra­fie plün­dert. Die meis­ten die­ser Songs sind irgend­wann mal auf diver­sen Tapes erschie­nen und viele sind nun erst­mals Digi­tal und auf Vinyl zu bekom­men. Nur ein Teil davon war mir bis­lang geläu­fig und einige der­je­ni­gen, die ich schon kenne hätte ich gerne mal in digi­ta­ler oder phy­si­scher Form gehabt. Einen Track hier kennt nicht mal Dis­cogs.

Das ganze klingt kei­nes­wegs nach Krü­meln vom Tisch, son­dern ergibt in der Summe ein sehr star­kes und homo­ge­nes Album. Wer also einen guten Ein­stieg in die gleich­zei­tig so quir­lige wie auch zap­pen­dus­tere Welt von Digi­tal Lea­ther sucht wird hier fün­dig. Außer­dem Pflicht­pro­gramm für die­je­ni­gen, die zwar mit Forees Werk ver­traut sind, aber nicht schon seit 15 Jah­ren auf obsku­ren Labels erschie­nene Kas­set­ten aus den Staa­ten impor­tie­ren. Und auf wen kei­nes der bei­den Kri­te­rien zutrifft, der sollte hier hier den­noch zugrei­fen, weil das Teil ein­fach eine von Anfang bis Ende bril­li­ante Platte ist.