Jackson Reid Briggs & The Heaters - It All Comes Down

Mal wie­der was neues von Jack­son Briggs und sei­ner Kapelle aus Mel­bourne, die im letz­ten Jahr mit gleich zwei Alben aus atem­lo­sem Rock'n'Roll einen blei­ben­den Ein­druck hin­ter­lie­ßen, jedes für sich eine ein­zige Spreng­la­dung. Auf dem neu­es­ten Lang­spie­ler schal­tet er zum ers­ten mal nicht nur einen, son­dern min­des­tens drei Gänge run­ter. Obwohl ich im ers­ten Moment etwas die rohe Ener­gie der Vor­gän­ger ver­misse, kann die neue Platte aber­mals über­zeu­gen, denn das wie immer sehr solide Song­ma­te­rial ist auch bei gedros­sel­ten Tempo jeder­zeit mit der nöti­gen Trag­kraft aus­ge­stat­tet. Und erneut hat das ganze die­sen spe­zi­el­len, unge­wa­sche­nen Vibe, wie er eigent­lich nur der aus­tra­li­schen Szene ent­sprin­gen kann.


Ähnlicher Lärm:
The Brain­s­tems - No Place Else Aus­ge­zeich­ne­ten DIY-Gara­ge­punk fabri­zie­ren The Brain­s­tems aus St. Louis. Ein biss­chen so wie eine jam­las­ti­gere Vari­ante von Woo­len Men, aber auch mit einer ultra-abge­han­ge­nen Note, die man sonste eher von aus­tra­li­schen Bands gewohnt ist. http://open.spotify.com/album/42aLyBaU5MEMp…
Taran­tüla - The Very Best Of Sex And Vio­lence Via Der­an­ged Records wird die dritte EP der Kra­wall­ka­pelle aus Chi­cago auf uns los­ge­las­sen. Nix hat sich geän­dert und das ist gut so. Taran­tüla lie­fern wie­der einen ebenso räu­di­gen wie auch unver­schämt drü­cken­den Bro­cken Punk mit metal­li­schen Zwi­schen­tö­nen ab, der klingt wie ein ver­ges­se­nes Arte…
Brandy - Laugh Track Ultrapri­mi­ti­ves, erbar­mungs­los wal­zen­des und ein­fach ver­dammt gei­les Zeug irgendwo im Spek­trum von Noise und Garage, aus repe­ti­ti­ven Mini­mal-Riffs und kna­cki­gen Groo­ves gibt's auf die­sem Tape einer New Yor­ker Band zu hören. Etwa so als hät­ten sich Big Black und frühe The Fall zusam­men in ein sch…