Gay Cum Daddies - Metal Beach

Der dis­so­nante Krach zwi­schen den Tel­ler­rän­dern von (Neo-)No Wave und Weirdo Noise Rock auf dem aktu­el­len Tape die­ser Band aus Den­ton, Texas kam mir unmit­tel­bar bekannt vor. Und wie sich dann her­aus­stellte sind tat­säch­lich drei von vier Band­mit­glie­dern zumin­dest zeit­weise bei Flesh Narc aktiv, die hier ja auch schon zwei mal ver­tre­ten waren. Kaput­tes aber ebenso spa­ßi­ges Geschred­der.


Ähnlicher Lärm:
Jars - Koto­bus Neue EP der Noi­sero­cker aus Mos­kau. Neben dem gewohn­ten Lärm, las­sen sie im Raus­schmei­ßer Пауза auch mal etwas Luft für rela­tiv melo­di­schen, Sonic Youth-mäßi­gen Indie­rock. KOTOBUS by JARS KOTOBUS by JARS KOTOBUS by JARS
The Two Koreas - LP Win­ner EP The Two Koreas aus Toronto hauen eine sehr stim­mige EP raus, die im bes­ten Sinnne an Indie­rock-, Noise und Post­punk/-core Klas­si­ker der spä­ten 80er/​frühen 90er erin­nert, in den ers­ten drei Songs vor allem an Sonic Youth und The Fall, aber auch an Les Savy Fav oder die bri­ti­schen Art­pun­ker Ikara Co…
The Est­ran­ged - Fro­zen Fin­gers 7" The Est­ran­ged haben jetzt ja auch schon ein paar Jahre nichts mehr von sich hören las­sen. Auf ihrer neuen 7" - wie gewohnt beim bre­mer Label Sabo­tage Records erschie­nen - setzt die Band aus Port­land zumin­dest auf der A-Seite die Marsch­rich­tung des letz­ten Albums fort und ver­mischt düs­tere Postpu…