Mope Grooves - The Waves / L.O.X. - L.O.X. Time
Mope Grooves - The Waves / L.O.X. - L.O.X. Time

Zwei neue Ver­öf­fent­li­chun­gen aus Port­land und dem Mikro­kos­mos um die Woo­len Men und Honey Bucket. Deren Raf Spiel­man respek­tive Matt Rado­se­vich sind auf eini­gen Tracks des neuen Albums der Mope Groo­ves zu hören, bei denen es sich aber vor allem um ein Pro­jekt von Ste­vie Pohl­man han­delt, der wie­derum mit den bei­den erst­ge­nann­ten die Shop Regu­lars bil­det. Ver­wir­rend, ich weiß.

So weit weg klingt das von kei­ner der genann­ten Bands. Exzen­tri­scher, häu­fig abs­trak­ter Post­punk also, der zwi­schen­drin aber auch ein geschick­tes Händ­chen für tolle Melo­dien zeigt und einen aus­ge­spro­chen rus­ti­ka­len Vibe ver­sprüht. Etwas anders als besagte Grup­pen liegt hier sound­mä­ßig aber ein unge­wohnt star­ker Fokus auf Ana­log­syn­ths, Orgeln und ande­ren anti­quier­ten Tas­ten­in­stru­men­ten.

Alle drei spie­len wie­derum bei L.O.X. mit. Deren neue LP kommt daher wie eine leicht ange­krau­tete, aber dabei erstaun­lich zugäng­li­che Ver­schmel­zung von allem zuvor genann­ten. Die geballte Krea­ti­vi­tät die­ser klei­nen, ver­schro­be­nen Nische in einer sonst ja eher als hyper­gen­tri­fi­ziert ver­schrie­nen Stadt erstaunt mich jedes mal aufs neue.


Ähnlicher Lärm:
Spray Paint - Pun­ters On A Barge Höchst eigen­wil­li­ger Noi­se­rock aus Aus­tin, Texas. Etwa so als hätte man die Bra­chia­li­tät und Dis­so­nanz von Big Black mit der Abs­trak­tion von Wire, sowohl deren 70er- als auch der 00er-Phase ver­schmol­zen. Dass das Ganze sich damit auch etwas in Rich­tung Post­punk lehnt, ver­steht sich von selbst. D…
Zlota Jesieǹ - W tobie nie jes­tem sobą Art- & Post­punk, Noise- und Expe­ri­men­tal­rock aus War­schau, der offen­bar eini­ges von den prä-Daydream Nation Sonic Youth, Glenn Branca und über­haupt von altem Lärm mit No Wave-Bezug mit­ge­nom­men hat, bei all dem aber auch aus­rei­chend eige­nes Tem­pe­ra­ment ver­sprüht um pro­blem­los auf eige­nen Füßen zu…
Para­noid Time - Demo 2016 Her­vor­ra­gen­der Post-/Ga­ra­ge­punk aus Seat­tle und zwar sol­cher von der druck­voll gera­de­aus rocken­den Sorte. DEMO 2016 by Para­noid Time DEMO 2016 by Para­noid Time DEMO 2016 by Para­noid Time