Night Shapes - Wake Up

Bereits im letz­ten Jahr erschien die­ses viel­ver­spre­chende Debüt­al­bum einer Band aus Oak­land, die mit der küh­len Prä­zi­sion einer hef­tig rotie­ren­den Maschine Frag­mente aus repe­ti­ti­vem Post- und Syn­th­punk mit einem Hauch von Indus­trial auf's Fließ­band legt.


Ähnlicher Lärm:
Gen Pop - II Die zweite EP der Band aus Olym­pia, Washing­ton (Mit­glie­der von Vexx, Rik & The Pigs an Bord!) über­zeugt erneut mit einem Sound auf der Schwelle zwi­schen Garage und Post­punk mit einer leich­ten Hard­core-Kante, der sich ganz gut in der Nähe von Useless Eaters, Ura­nium Club und Par­quet Courts einord…
Ghetto Ghouls - Col­li­si­ons Ghetto Ghouls aus Aus­tin spie­len einen hoch­en­er­ge­ti­schen Mix aus Garage- und Post­punk, der sehr posi­tiv an die bes­ten Momente von Ex-Cult erin­nert. emu­sic iTu­nes Ama­zon
Idles - Joy As An Act Of Resis­tance Ich hatte ja meine Vor­be­halte, aber auf dem zwei­ten Album der gerade ziem­lich gehyp­ten Band aus Bris­tol kommt ihre unver­schämt vor­wärts schie­bende Mischung aus Post­punk/-core und Noise Rock kei­nes­wegs ver­wäs­sert rüber, son­dern Idles klin­gen hier ein­fach noch viel mehr nach sich selbst als sch…