Problem People - Nobody Knows

Ein über­wie­gend sehr star­kes zwei­tes Album von einer Band aus Chi­cago, die sich einem Sound irgendwo zwi­schen melan­cho­lisch bis eupho­risch lär­men­dem, atmo­sphä­ri­schem Indie Rock und Noise Pop ver­schrie­ben hat. Das hat Anklänge an Hüs­ker Dü und Repla­ce­ments, an so Indiero­ck/­Noi­se/Shoegaze-Grenz­gän­ger wie Swer­ve­dri­ver, Bail­ter Space, frühe Cathe­rine Wheel sowie an aktu­el­lere Acts wie Japan­dro­ids, Tide­land, Ovlov oder Wild Moth. Geht sowas von klar!


Ähnlicher Lärm:
Rasputin’s Secret Police – Com­for­ta­ble /​​ Then Die­ses Duo aus dem ver­schla­fe­nen Ört­chen Dre­xel Hill im Bun­des­staat Penn­syl­va­nia lärmt schon seit bald fünf­zehn Jah­ren eher unbe­merkt vor sich hin, aber jetzt kommt ihnen hof­fent­lich etwas wohl­ver­diente Auf­merk­sam­keit ent­ge­gen, anläss­lich der Wie­der­ver­öf­fent­li­chung ihres 2012er Albums Com­for­tabl...
Tape/​​Off – Broad­cast Park Vier Jahre sind jetzt schon ver­gan­gen seit dem gran­dio­sen Debüt­al­bum von Tape/​Off aus Bris­bane. Der erste Song des nun erschie­ne­nen Nach­fol­gers scheint erst mal einen ganz schö­nen Stil­bruch anzu­deu­ten, kommt einem da doch tat­säch­lich Post­core ent­ge­gen, den man irgendwo zwi­schen Unwound und Slin...
Pile – A Hair­shirt Of Pur­pose Pile bekom­men lang­sam end­lich die Beach­tung, die sie eigent­lich schon lange ver­dient hät­ten. Kaum eine andere Band der ver­gan­ge­nen Jahre aus dem musi­ka­li­schen Spek­trum, das wir in frü­he­ren Zei­ten mal als "Indie Rock" bezeich­net hät­ten, hat sich mit der Zeit eine der­art eigene Vision erar­bei­tet w...