Patti - Bad Back

Der­zeit kann man sagen, dass gefühlte 80% aller guten Bands aus dem Post-, Gara­ge­punk und Hard­core-Spek­trum frü­her oder spä­ter im Kata­log von Erste Theke Ton­trä­ger auf­tau­chen. Jetzt sind Patti aus Oak­land an der Reihe, die vor nicht allzu lan­ger Zeit ja schon mit ihrer ers­ten EP sehr zu gefal­len wuss­ten. Auch der neu­este Kurz­spie­ler der Band hält was er ver­spricht. An ihrem hyper­ak­ti­ven und reich­lich ange­schräg­ten Post­punk hab ich mich noch lange nicht satt­ge­hört.


Ähnlicher Lärm:
Roboco­bra Quar­tet – Music For All Occa­si­ons Roboco­bra Quar­tet, ein Kol­lek­tiv wech­seln­der Musi­ker aus Bel­fast, ver­bin­det Ein­flüsse aus Post­punk, Jazz, Spo­ken Word und einem Hauch von spä­tem Dischord-Zeugs zu einem auf Spar­flamme groo­ven­den, expe­ri­men­tel­len Gesamt-Irgend­was. Music for All Occa­si­ons by Roboco­bra Quar­tet Music for All Occ...
Idles – Bru­ta­lism Idles aus Bris­tol haben nach ein paar Kurz­spie­lern jetzt ihr Lang­spiel­de­büt am Start und oh boy... Das ist ein kom­pro­miss­los vor­wärts dre­schen­der Dreck­sack von einer Platte gewor­den. Bis zum Anschlag ange­piss­ter Lärm auf der Schwelle zwi­schen Noi­se­rock und (Post-)Punk, der lyrisch wie musi­ka­lisc...
Peter Muf­fin und die Heils­ar­mee – Nasen­blu­ten gegen Deutschl... Deutsch­spra­chi­ger Post­punk ist für mich immer so eine zwie­späl­tige Ange­le­gen­heit. Für jede wirk­lich eigen­stän­dige und gute Band á la Human Abfall oder Ban­que Alle­mande fin­det man jeweils gefühlte hun­tert mal rou­ti­nierte Genre-Stan­dard­kost, unin­spi­rier­tes Malen nach Zah­len. Dazu kom­men noch­mal so...