Tender Age - Becoming Real Forever

Ten­der Age aus Port­land lie­fern hier ein rundum über­zeu­gen­des Lang­spiel­de­büt ab. Das ent­hält einen dich­ten Sound aus klas­si­schem Indie Rock, Noise Pop, Shoegaze und ver­ein­zel­ten Spu­ren von Slow­core.  Klar haben die sich die eine oder andere Scheibe bei den Bree­ders und 90er Sonic Youth abge­schnit­ten, aber auch aktu­elle Bands wie Melk­belly kom­men mir da öfter mal in den Sinn.


Ähnlicher Lärm:
Nega­tive Scan­ner - Nega­tive Scan­ner 7" Nega­tive Scan­ner aus Chi­cago wuss­ten mich schon mit ihrer letz­ten, eben­falls selbst­be­ti­tel­ten, 7" zu begeis­tern. Hier las­sen sie kein biss­chen nach, ihr melo­di­scher Post­punk gibt sich dies­mal etwas zurück­ge­lehn­ter, dafür ist das Song­wri­ting deut­lich gereift. Nega­tive Scan­ner 7" by TallPa…
Big League - Dandy Hub Der zweite Kurz­spie­ler von Big League aus Mel­bourne erfreut mit melo­di­schem Indierock/​Powerpop und aus­ge­zeich­ne­tem Song­wri­ting im Geiste ver­gan­ge­ner Indie-Grö­ßen wie Gui­ded By Voices und frühe Archers Of Loaf. Dandy Hub by Big League Dandy Hub by Big League Dandy Hub by Big League
Soft­li­nes - Soft­li­nes Sowohl ener­ge­ti­scher als auch schram­mel­freu­di­ger Indie-/Punk­rock mit melan­cho­li­scher Grund­stim­mung aus Buf­falo, New York. Als Refe­ren­zen fal­len mir erstaun­li­cher­weise vor allem bri­ti­sche Bands ein wie etwa Male Bon­ding, Play­longue oder Omi Palone. Aber auch an frü­here Wav­ves kann man sich erinne…