Tender Age - Becoming Real Forever

Ten­der Age aus Port­land lie­fern hier ein rundum über­zeu­gen­des Lang­spiel­de­büt ab. Das ent­hält einen dich­ten Sound aus klas­si­schem Indie Rock, Noise Pop, Shoegaze und ver­ein­zel­ten Spu­ren von Slow­core.  Klar haben die sich die eine oder andere Scheibe bei den Bree­ders und 90er Sonic Youth abge­schnit­ten, aber auch aktu­elle Bands wie Melk­belly kom­men mir da öfter mal in den Sinn.


Ähnlicher Lärm:
Gloss Rejec­tion – Meet Yours­elf Inside Schö­ner Indie­rock aus Lon­don. So Bree­ders-meets-Slint plus ein paar schumm­rige Post­punk-Anlei­hen. Gloss Rejec­tion - Meet Yours­elf Inside by UNWORK RECORDS Gloss Rejec­tion - Meet Yours­elf Inside by UNWORK RECORDS
Slee­pies – Natu­ral Selec­tion Okay, die Slee­pies aus New York gibt es also auch noch. Schon 'ne Weile her, das letzte Album ist bereits älter als die­ses Blog. Ich sach mal die neue Platte haut rein. Das hat was von frü­hen The Men; sowohl die bra­chia­len Noise- und Punk­at­ta­cken von Leave Home als auch die viel­sei­tige Ver­spielt...
Tiger! Shit! Tiger! Tiger! – Fore­ver Young *PLOPP* Es werde Blog. Und den Auf­takt macht mal eine Band aus Ita­lien, die noi­sig-melo­di­schen Post­punk spielt, mit ein­deu­ti­gem Surf- und Shoegaze ein­schlag und ange­nehm dre­ckig pro­du­ziert. Zuge­ge­ben, nicht gerade die ori­gi­nells­ten Ein­flüsse im Jahr 2013, aber inner­halb des Gen­res gehört's zum ...