Void // Gist - Cuts

Die Ham­bur­ger Band kam hier vor län­ge­rer Zeit schon mal vor, damals nann­ten die sich aber noch Alpha Waves. Den ers­ten Lang­spie­ler der Band – auch schon zwei­ein­halb Jahre her – hab ich sei­ner­zeit dann irgend­wie ver­pennt. Jetzt ist jeden­falls Album Num­mer zwei erschie­nen und dar­auf hat ihr Sound deut­lich an Kon­tur gewon­nen. Post­punk mit deut­li­chem Goth-/De­ath­rock-Ein­schlag, der besagte Gen­res nicht neu erfin­den will, aber dafür mit einer bemer­kens­wer­ten Kon­se­quenz sein Ding durch­zieht.




Ähnlicher Lärm:
Dasher – Go Rambo 7″ Die Noi­se­pun­ker aus Atlanta und ihre Debüt-EP Yeah, I Know hatte ich ja schon letz­tes Wochen­ende im Pro­gramm. Jetzt gibt uns das Trio ein klei­nes Update in Form einer neuen Sie­ben­zoll­dreh­scheibe. Ent­hält einen neuen Song und eine noch­mal deut­lich trei­ben­dere Neu­auf­nahme des schon auf der EP ent­hal...
Regu­lar Boys – Anti­qua­ted 7″ Auf ihrem neuen Kurz­spie­ler las­sen die Power­pop­per aus Perth den gara­gi­gen Unter­ton der letz­ten EP hin­ter sich und prä­sen­tie­ren zwei makel­lose Pop­songs mit einem kla­ren Post­punk- und etwas sub­ti­le­rem C86-Ein­fluss. Anti­qua­ted 7" by Regu­lar Boys
Beast Fiend – Kill Me Und wie­der mal eine neue EP von der kali­for­ni­schen Kra­wall­ka­pelle. Ihre zugäng­lichste, ja gera­dezu melo­di­sche Platte bis­her, aber immer noch orden­lich laut und ange­nehm schräg. Dazu trägt nicht zuletzt ein Sän­ger bei, der ums ver­re­cken kei­nen sau­be­ren Ton raus­kriegt. Ich find's geil so. Kill ...