Gen Pop - II

Die zweite EP der Band aus Olym­pia, Washing­ton (Mit­glie­der von Vexx, Rik & The Pigs an Bord!) über­zeugt erneut mit einem Sound auf der Schwelle zwi­schen Garage und Post­punk mit einer leich­ten Hard­core-Kante, der sich ganz gut in der Nähe von Useless Eaters, Ura­nium Club und Par­quet Courts ein­ord­nen lässt.



Ähnlicher Lärm:
Woo­len Men - Tem­porary Monu­ment Drit­tes Album der Gara­gen­ro­cker aus Port­land. Nach­dem sie auf den letz­ten paar Tapes und EPs ja beson­ders ihre Power­pop-Seite zum Vor­schein gebracht haben, inte­grie­ren sie auf ihrem neuen Album wie­der mehr vom Dreck der frü­hen Plat­ten in ihren Sound. Teil­weise klingt das gera­dezu nach einer unwa…
Shop Regu­lars - Spi­ri­ted Regu­lars Shop Regu­lars aus Port­land sind ein neues Pro­jekt von Matt Rado­se­vich, der hier ja schon mehr­fach mit sei­nem Solo­pro­jekt Honey Bucket ver­tre­ten war. Anders als bei Honey Bucket hat sich hier aber eine kleine Super­group der loka­len DIY-Szene zusam­men­ge­fun­den; das Lin­eup wird ver­voll­stän­digt durc…
Sun­set Images - Obscure Daze Sun­set Images aus Mexiko prä­sen­tie­ren auf ihrer aktu­el­len EP eine sehr leckere Mischung mit Bestand­tei­len aus Noise, Post­punk, Shoegaze, Psy­che­de­lic und etwas Post­rock. Erin­nert unter ande­rem ein wenig an alte A Place To Bury Stran­gers und frühe Wee­kend in einer selt­sa­men Post­rock-Par­al­lel­welt. …