Tommy & The Commies - Tommy & The Commies

Ultra­ein­gän­gi­ger Garage-/77er Punk mit leicht new-wavi­gem Touch. Macht schon rich­tig Lust auf den ers­ten Lang­spie­ler, der irgend­wann via Slo­venly erschei­nen soll.


Ähnlicher Lärm:
Sur­fin‘ Mutants Pizza Party – The Death Of Cool Die neu­este Ver­öf­fent­li­chung des etwas irre­füh­rend benann­ten Kas­set­ten­la­bels Flee­ting Youth Records kommt vom Solo­pro­jekt eines gewis­sen Julien Mal­tais aus dem kana­di­schen Städt­chen Alma. Der macht pun­kig-melo­di­schen Indie­rock mit einem son­ni­gen Repla­ce­ments-Vibe. Kann aber auch mal an Super­chun...
Hank Wood & The Ham­mer­heads – Stay Home Eine ziem­li­che Gra­nate haben diese New Yor­ker mit ihrem zwei­ten Album abge­wor­fen. Ener­gi­scher Gara­gen­punk, der sel­ten den Fuß vom Gas nimmt und dabei mit Leich­tig­keit den Bogen von so Klas­si­kern wie Saints, Wipers, Gun Club oder New Christs zu aktu­el­len Geschich­ten á la Eddy Cur­rent Sup­pres­sion ...
Meager – No Frills Gei­les Zeug auf die­sem Tape einer Band irgendwo aus Kali­for­nien. Das klingt etwa so als hätte man die Sounds der aktu­el­len Gene­ra­tion von Garage-beein­fluss­ten Post­punk Bands mit der Dis­so­nanz alter Flip­per Plat­ten und dem Proto-Post­core ganz frü­her Sac­cha­rine Trust ver­schmol­zen. MEAGER "...