Straight Arrows - Out & Down / Franchisee 7"

In mei­nen Augen ver­moch­ten es die bis­he­ri­gen Ver­öf­fent­li­chun­gen der Strai­ght Arrows aus Syd­ney nicht so recht aus dem unüber­schau­ba­ren Sumpf von soli­den aber unin­spi­rier­ten Gara­gen­bands her­aus­zu­ste­chen. Ganz anders ist das auf ihrer neu­es­ten 7″, auf der sie zwar eben­falls das Rad nicht neu erfin­den, dafür aber song­mä­ßig zwei mal voll ins Schwarze tref­fen.


Ähnlicher Lärm:
Per­son­nel – Gimme Holi­day Krat­zi­ger aber zugäng­li­cher Gara­gen­punk aus Rea­ding. Man stelle sich z.B. Par­quet Courts, Useless Eaters oder Yup­pies mit deut­li­che­rem Post­punk-Ein­schlag und gemä­ßig­tem Tempo vor, das käme schon so etwa hin. gimme holi­day by PERSONNEL gimme holi­day by PERSONNEL
Draggs – Slime Street Derbe unge­wa­sche­ner Gara­ge­punk aus dem Gold Coast, Aus­tra­lien. SLIME STREET by DRAGGS SLIME STREET by DRAGGS SLIME STREET by DRAGGS
Rik & The Pigs – Pig Sweat 7″ Garage Punk aus Port­land, der nicht lange fackelt und sofort ins Schwarze trifft. Pig Sweat b/​w Feed The Ani­mal by Rik & the Pigs