Deletions - Archives

Gleich noch mal sehr net­ter Syn­th­punk. Die Dele­ti­ons aus Har­ris­burg, Penn­syl­va­nia tauch­ten hier ja schon mal mit ihrem letz­ten Lang­spie­ler Hun­gers auf. Ihr neues Tape behält des­sen ver­schro­be­nen LoFi-Charme auf­recht und hat nach wie vor etwas von Digi­tal Lea­ther oder frü­hen The Faint, bringt dar­über hin­aus aber auch einen gewis­sen Gara­gen­fak­tor mit.




Ähnlicher Lärm:
Syn­di­cate - Vol. I Schwer ohr­wurm­ver­däch­ti­ger Punk­rock aus Oak­land. Das Debüt­al­bum von Syn­di­cate erin­nert mich stark an die alten Punk­hym­nen von Naked Ray­gun, das düs­tere Geschred­der von Wipers' '81er Album Youth Of Ame­rica und oben­drein wird das ganze noch von mar­kan­ten Bass­li­nien gekonnt in Rich­tung Post­punk ger…
Won­der Bread - Sin­gle Slice Vol. 4 Kaum hab ich die letzte Cas­sin­gle des Syn­th­punk-Pro­jekts aus Oak­land ver­blogt, ist auch schon der nächste Kurz­spie­ler am Start. Sin­gle Slice Vol. 4 by Won­der Bread
Rear­ran­ged Face - Arcane Free Drag Eine kom­pakte Kof­fe­in­spritze aus Post- und Gara­ge­punk ist die­ses Mini­al­bum von Rear­ran­ged Face aus Los Ange­les. Hat hin und wie­der was von Ura­nium Club, Rea­lity Group, aktu­el­len Teen­an­ger und auch eine vage Ahnung von Devo ist mit am Start. Arcane Free Drag by Rear­ran­ged Face Arcane Free Dra…