Exek - Ahead Of Two Thoughts

Das Schaf­fen die­ser Band ver­folge ich äußerst gespannt, seit Exek mir zum ers­ten mal durch eine Split-EP mit Spray Paint ins Bewusst­sein dran­gen. Mit ihrer eigen­wil­li­gen Mischung aus Dub, Post- und Art­punk, Psy­che­de­lic und diver­sen ande­ren expe­ri­men­tel­len Sounds klin­gen sie wie der­zeit keine ande­ren Band. Nach einer Com­pi­la­tion im vor­letz­ten Jahr ist jetzt das lange erwar­tete Debüt­al­bum der Band erschie­nen und es ist schon erstaun­lich, wie kom­pakt und zugäng­lich ihr Sound dar­auf rüber­kommt, obwohl des­sen Grund­zu­ta­ten eigent­lich eher das Gegen­teil sug­ge­rie­ren wür­den. Kann man jetzt schon zu den abso­lu­ten High­lights des noch jun­gen Jah­res zäh­len.




Ähnlicher Lärm:
But­ters­cotch Cathe­dral – But­ters­cotch Cathe­dral Matt Ren­don aus Tuc­son, Ari­zona dürfte dem einen oder ande­ren Gara­ge­lieb­ha­ber schon gut bekannt sein durch sein mehr-oder-weni­ger-Solo­pro­jekt The Reso­nars. Auch unter sei­nem neuen Pseud­onym erkennt man klar seine Hand­schrift, anstelle von Bri­tish Inva­sion-las­ti­gem Gara­ge­punk lässt er sich hier a...
Pill – Hot Glue /​​ A.I.Y.M.? 7″ Gei­ler Post­punk aus New York mit dre­cki­gem Saxo­fon-Geg­nie­del. Schön dis­so­nant und noi­selas­tig, den­noch abso­lut ein­gän­gig. Hot Glue b/​w A.I.Y.M? by Pill
Tics – Tics Auf dem ers­ten Album die­ser Köl­ner Band bekommt man schwer fest­zu­na­geln­den, zu gro­ßen Tei­len instru­men­ta­len Post­punk von stän­dig wech­seln­der Gestalt und mit star­kem Hang zum Expe­ri­ment zu hören, durch­zo­gen von selt­sam anmu­ten­den Sprach­sam­ples und mit gele­gent­li­chem, an alte No Wave-Schule erinne...