Bikini Cops - Three 7"

Auch EP Num­mer drei der Bikini Cops aus Perth ist mal wie­der eine gebün­delte Gara­ge­punk-Atta­cke die­ser spe­zi­ell aus­tra­li­schen Mach­art, die ein­fach nur dumm und gera­de­aus rocken will, sich nicht so sehr um Fein­hei­ten schert. Wird nie alt, sowas. Oder viel­leicht wird es doch alt und ich merk’s nicht weil ich selbst schon lang­sam am ver­we­sen bin? Ja, ich glaub das ist es. Trotz­dem geil!



Ähnlicher Lärm:
Dry Finish – Dry Finish Sehr hüb­scher Post-/Ga­ra­ge­punk auf einer Cas­sin­gle von Dry Finish aus Syd­ney, der Freun­den von z.B. Aus­mu­te­ants oder Useless Eaters ein dia­bo­li­sches Lächeln ins Gesicht zau­bern wird. Dry Finish by PARADISE DAILY
King Chubby – Demo Schnör­kel­lo­ser und räu­di­ger Gara­ge­punk weht dem Hörer aus­ge­spro­chen ent­schlos­sen ent­ge­gen auf die­sem Demo von King Chubby aus Reyk­ja­vík. Demo by King Chubby
Radia­tion Risks – Good­bye Money Durch­weg über­zeu­gen­der Gara­ge­punk mit mar­ken­tem Saxo­phon-Ein­satz und eini­gen klei­nen Über­a­schun­gen auf die­ser EP einer Band aus Buf­falo, New York. Good­bye Money by Radia­tion Risks Good­bye Money by Radia­tion Risks Good­bye Money by Radia­tion Risks