Structure - Structure

Auf die­ser EP einer Band aus Brigh­ton bekommt man Post Punk mit einer ange­neh­men Rum­pel-Ästhe­tik auf die Ohren. Das kann mal an alte Rank/​Xerox, Ita­lia 90 oder Nega­tive Space erin­nern, ver­ein­zelt (ganz beson­ders in Dull) kommt auch mal ein gewis­ser Live Skull-Vibe auf.




Ähnlicher Lärm:
Jonly Bonly – Put Tog­e­ther Das andere 12XU hat mal wie­der zuge­schla­gen. Jonly Bonly aus Aus­tin spie­len unwi­der­steh­li­chen Power­pop mit einer Schippe Post­punk. Unüber­seh­bar ist dabei der Ein­fluss von Wire (duh!) und Wipers. Des­wei­te­ren klin­gen sie in etwa so als hätte man jene mit Under­to­nes, The Jam und Modern Lovers versc...
Per­forming Fer­rets – Per­forming Fer­rets 7″ Die Ber­li­ner Reis­sue-Bude Inso­lito Records hat hier mal wie­der ein per­fek­tes Gespür für ver­ges­sene und über­se­hene Arte­fakte der DIY-Kul­tur bewie­sen mit der Wie­der­ver­öf­fent­li­chung die­ser ursprüng­lich 1980 erschie­ne­nen EP. Per­forming Fer­rets, manch­mal auch The Per­forming Fer­ret Band, kamen aus de...
Nag & Lip – Split 7″ Eine sehr gelun­gene Split­scheibe zweier Bands, die jeweils irgendwo zwi­schen den Eck­pfei­lern Noise, Post Punk und ein wenig Gara­ge­zeug agie­ren. Dass Nag aus Deca­tur, Geor­gia ordent­lich die Scheiße los­tre­ten kön­nen, haben sie ja schon mit meh­re­ren EPs bewie­sen. Gänz­lich unbe­kannt waren mir hinge...