Co-op - 2nd View

Ver­dammt gei­les Zeug fabri­zie­ren Co-op aus Van­cou­ver da auf ihrem zwei­ten Tape. Post- und Art­punk kommt einem da ent­ge­gen, mit einem gekonn­ten Spiel aus Melo­die und Dis­so­nanz, Noise-las­ti­ger Gitar­ren­ar­beit und einer stark psy­che­de­li­schen Geschmacks­note. Beson­ders in der ers­ten Hälfte die­ser EP klingt das ein biss­chen als wür­den Wire durch die Noise-Tex­tu­ren der frü­hen Sonic Youth gefil­tert. Im zwei­ten Teil fühle ich mich dann zuneh­mend and die abs­trak­ten, schlep­pen­den aber hoch­kon­zen­trier­ten Song­kon­strukte von Beha­vior erin­nert. Trotz aller Dis­so­nanz, krum­men Tak­ten und sons­ti­gen Sper­rig­kei­ten blei­ben die sechs Songs aber erstaun­lich grif­fig und zugäng­lich. Viel­leicht ist das die Wir­kung des Gesangs von Evan Gray, der als Gegen­pol zu all dem eine unglaub­li­che Ruhe ver­strömt, den Hörer an die Hand nimmt und sicher durch die ver­schlun­ge­nen Win­kel der Musik führt.




Ähnlicher Lärm:
Diät – Posi­tive Energy Das Debüt­al­bum der ber­li­ner Post­punk­ka­pelle ist jetzt end­lich auch digi­tal erhält­lich. Die Band lässt mich schon seit ihrer explo­si­ven ers­ten 7" ner­vös auf dem Stuhl wackeln und das war­ten zahlt sich jetzt aus. Im Ver­gleich zu damals sind sie hier mit über­wie­gend gedros­sel­tem Tempo unter­wegs, ha...
Happy Noose – Haun­ted Die letz­tes Jahr erschie­nene EP Ama­gosa ließ mich schon ein wenig inter­es­siert auf­hor­chen, stand aber noch auf etwas wacke­li­gen Füßen was das Song­wri­ting anging. Der neue Kurz­spie­ler der Band aus Olym­pia, Washing­ton ist in der Hin­sicht ein gewal­ti­ger Sprung nach vorne und das ganze klingt etwa wie...
Dauðy­flin – Drepa Drepa Neue EP der Kra­wall­ma­schine aus Reyk­ja­vík via Erste Theke Ton­trä­ger. Das ist schön der­bes Hard­core­ge­schred­der mit post­pun­ki­gen Unter- und noi­si­gen Ober­tö­nen. ETT - 039 - DAUÐYFLIN - DREPA DREPA EP by DAUÐYFLIN ETT - 039 - DAUÐYFLIN - DREPA DREPA EP by DAUÐYFLIN ETT - 039 - DAUÐYFLIN - DRE...