Alien Nosejob - Panel Beat

Irgendwo im Aus­tra­li­schen Nie­mands­land liegt das keine 2000 See­len große Kaff Clu­nes. Aber über­all wo man in Aus­tra­lien eine Tank­stelle und zwei Häu­ser mit ’nem feuch­ten Kel­ler fin­det, gibt’s auch eine Gara­gen­band. Die in Clu­nes nennt sich Alien Nose­job und hat sich Sound­mä­ßig mehr als nur eine Scheibe bei den Aus­mu­te­ants abge­schnit­ten, bis hin zum Gesang, der Aus­mu­te­ants-Front­mann Jake Robert­son so zum ver­wech­seln ähnelt, das ich zuerst glaubte ein wei­te­res Sei­ten­pro­jekt von ihm zu hören. Da die Band des letzt­ge­nann­ten aber schon län­ger nichts mehr von sich gege­ben hat, geht das als Ersatz­droge mal so was von klar.



Ähnlicher Lärm:
Life Stinks – You’ll Never Make It Mal eher post­pun­kig-abs­trak­ter, mal sehr ein­gän­gi­ger Fuzzpop/​Indierock aus San Fran­cisco. In eini­gen Momen­ten klingt es etwas so als wären Pave­ment in den Gara­gen-Kes­sel gefal­len, auch an Flip­per kann man sich manch­mal ein wenig erin­nert füh­len. Lei­der kein Album-Stream ver­füg­bar. :-(...
Cri­sis Man – Cri­sis Man In die­ser kali­for­ni­schen Band fin­den sich Mit­glie­der von Bands zusam­men, von denen so einige in der Ver­gan­gen­heit schon mal auf 12XU auf­ge­taucht sind. Unter ande­rem wären da Acrylics, Public Eye, Vio­lent Change und Cere­mony zu nen­nen. Ihr Debüt-Tape hält, was diese Beset­zung ver­spricht und weiß ...
WOD – I’m gonna tell ever­yone we slept toge­ther, even if we ... Auf dem Tape die­ser Band aus Mel­bourne gibt's unge­wa­sche­nen, blue­si­gen Gara­gen­punk mit ordent­lich viel Drive und die­ser gewis­sen Scheiß­egal-Atti­tüde, die aus­tra­li­sche Bands ja irgend­wie beson­ders gut drauf haben, ver­edelt durch einen lethar­gisch aber pene­trant rum­pö­beln­den und -brab­beln­den Front...