The Hand - The Hand Vol. 4

Die neu­este EP der Band aus Min­nea­po­lis – bestehend aus Mit­glie­dern von so unter­schied­lich bekann­ten Bands wie Low, Steel Pole Bath Tub und Gay Witch Abor­tion – ist einer­seits mal wie­der genau der zu erwar­tende Wir­bel­sturm aus unge­stüm vor­ge­tra­ge­nem, mini­ma­lis­tisch und roh pro­du­zier­tem Nois­rock und Post­core; ande­rer­seits han­delt es sich aber auch um ihre bis­lang melo­dischste und zugäng­lichste Ver­öf­fent­li­chung. Beson­ders her­aus­ra­gend finde ich die letz­ten bei­den Songs Get Free und I Already Know, die für einen nahezu per­fek­ten Abschluss einer erneut sehr star­ken EP sor­gen.



Ähnlicher Lärm:
Couch Slut – Con­tempt Mit ihrem zwei­ten Album lie­fert die Band aus New York einen schwer­ver­dau­li­chen Bro­cken Lärm ab, der viel­leicht etwas aus dem gewohn­ten Spek­trum die­ses Blogs her­aus­fällt, nichts­des­to­trotz Gehör fin­den sollte mit sei­ner Ver­schmel­zung von Noise Rock, Thrash-/Doom-Metal und Post­core. Schmerz­haft ist...
Lon­gings – Lon­gings Schön ener­gisch und ein­gän­gig gera­de­aus rocken­der Post­punk aus Amherst, Mas­sa­chu­sets mit einer guten Schau­fel Noise-Dreck oben­drauf. Lon­gings by Lon­gings Lon­gings by Lon­gings Lon­gings by Lon­gings
Not Of – Pique Debüt­al­bum eines Noi­se­rock-Duos aus Toronto. Die spie­len eine schnör­kel­los los­ro­ckende, riff­las­tige Vari­ante des Gen­res, sehr ein­gän­gig und mit eini­gen uner­war­tet melo­di­schen Momen­ten. Damit bewe­gen sie sich irgendwo in der Nähe von Greys, Metz oder Geronimo. Pique by Not Of Pique by Not Of ...