Girls In Synthesis - Suburban Hell 7"

Die Lon­do­ner Girls In Syn­the­sis fie­len hier vor eini­gen Mona­ten ja schon mal mit der digi­ta­len Sin­gle The Mound /​ Disap­pear sehr posi­tiv auf und ihre aktu­elle 7″ setzt da noch einen drauf. Ordent­lich zubei­ßen­den Qua­li­täts­lärm im Spek­trum von Noise Rock, Post- und Fuzz Punk gibt’s auf die Ohren, der mir beson­ders in Fucked und Solid Effect ein wenig wie eine Noise-Infi­zierte Vari­ante von Wire rüber­kommt.



Ähnlicher Lärm:
Jars – Koto­bus Neue EP der Noi­sero­cker aus Mos­kau. Neben dem gewohn­ten Lärm, las­sen sie im Raus­schmei­ßer Пауза auch mal etwas Luft für rela­tiv melo­di­schen, Sonic Youth-mäßi­gen Indie­rock. KOTOBUS by JARS KOTOBUS by JARS KOTOBUS by JARS
Cuntz – Force The Zone Knar­zi­ger Noiserock/​Postpunk aus Mel­bourne, wie­der mal auf dem hoch­ge­schätz­ten Homeless Vinyl erschie­nen. Cuntz neh­men sich stets ein ein­zi­ges simp­les bis kaput­tes Riff vor, so lange, bis ein Hau­fen Asche übrig bleibt. Uneasy lis­ten­ing für schmerz­freie Krach­gour­mets. Force The Zone by Cuntz ...
The Car­bo­na­tors – Super Sonic Wun­der­schön kaput­ter und zer­fah­re­ner Post­punk mit deut­li­chen Kraut­ein­flüs­sen, nach­läs­sig gespielt von einem Hau­fen dege­ne­rier­ter Spa­cken aus dem bri­ti­schen Croy­don. Stich­wort Kraut: Man erzahlt sich, sie seien auch schon mal gemein­sam mit Damo Suzuki auf einer Bühne gesich­tet wor­den. Bei allen Sch...