Mal wie­der ei­ne Por­ti­on als Mu­sik ge­tarn­tes wei­ßes Rau­schen von Con­nie Vol­taire, sei­nes Zei­chens Ver­ant­wort­li­cher des nach wie vor un­glaub­li­chen, sonst eher als Neo Ne­os (und noch ein paar an­de­re Pseud­ony­me) be­kann­ten Pro­jek­tes. Ei­ne rich­ti­ge Band hat der in­zwi­schen üb­ri­gens auch wie­der am Start.

Al­ter­na­tiv­ti­tel: Land Bee Re­cord? Je­den­falls wird der kürz­lich ver­stor­be­nen Dü-See­le Grant Hart zum Ab­schluss aus­führ­lich Tri­but ge­zollt und über­haupt geht die­ses Tape ei­ne gan­ze Num­mer der­ber zur Sa­che als man es eh schon aus dem Neo­ver­sum ge­wohnt ist. Wie auch im­mer, ich fress dem Ty­pen in­zwi­schen ganz un­ter­wür­fig so ziem­lich al­les aus der Hand.



Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web