BEE-B-B - Bemo

Mal wie­der eine Por­tion als Musik getarn­tes wei­ßes Rau­schen von Con­nie Vol­taire, sei­nes Zei­chens Ver­ant­wort­li­cher des nach wie vor unglaub­li­chen, sonst eher als Neo Neos (und noch ein paar andere Pseud­onyme) bekann­ten Pro­jek­tes. Eine rich­tige Band hat der inzwi­schen übri­gens auch wie­der am Start.

Alter­na­tiv­ti­tel: Land Bee Record? Jeden­falls wird der kürz­lich ver­stor­be­nen Dü-Seele Grant Hart zum Abschluss aus­führ­lich Tri­but gezollt und über­haupt geht die­ses Tape eine ganze Num­mer der­ber zur Sache als man es eh schon aus dem Neo­ver­sum gewohnt ist. Wie auch immer, ich fress dem Typen inzwi­schen ganz unter­wür­fig so ziem­lich alles aus der Hand.




Ähnlicher Lärm:
Dirty & His Fists – Dirty & His Fists 7″... Nach dem sehr guten Demo lie­fert die Band aus Los Ange­les jetzt eine ebenso aus­ge­zeich­nete 7" nach. Strai­gh­ter Gara­ge­punk mit ganz schö­nem Vor­wärts­schub und ver­ein­zelt sub­ti­len Anklän­gen an die Dead Boys, an dem es ein­fach über­haupt nichts zu meckern gibt. Dirty & His Fists by Dirty &...
Wet Blan­kets – Rise Of Wet Blan­kets Der erste Lang­spie­ler des Gara­gen­punktrios aus Geelong, Aus­tra­lien auf Anti-Fade Records. Sehr schön rot­zi­ges und explo­si­ves Zeug für Freunde von etwa Eddy Cur­rent Supres­sion Ring, Useless Eaters oder Mana­tees. https://play.spotify.com/album/48zYJ7sr2wk3LYcV7v4jil emu­sic iTu­nes Amazo...
Wool­worm & Grown Ups – Split 7″ Schöne Split­scheibe zweier Kana­di­scher Bands. Wool­worm aus Van­cou­ver über­zeu­gen mit schram­me­li­gem, melan­cho­li­schem Indie­rock. Grown Ups aus Cal­gary hin­ge­gen prä­sen­tie­ren eine unge­mein lau­tere, pun­kige Vari­ante des­sel­ben. Wool­wor­m/Grown-Ups split 7" by Wool­worm Wool­wor­m/Grown-Ups split 7&q...