Human Nothing - Demo

Durch­weg hoch­wer­ti­gen, wuch­tig und mit beacht­li­chem Drive vor­wärts rol­len­den Post­punk gibt es auf dem schon etwas älte­ren Demo die­ser Band aus Perth zu bestau­nen, die sich inzwi­schen auch schon wie­der auf­ge­löst hat. Mit­glie­der von Helta Skelta und Ner­vous Trend waren da unter ande­rem betei­ligt. Kein Wun­der also, dass das so vor­züg­lich knarzt. Sound­mä­ßig kann man dem eine Nähe zu Sar­casm, Pretty Hurts, Diät oder frü­hen Rank Xerox beschei­ni­gen. Nur die bes­ten Refe­ren­zen.



Ähnlicher Lärm:
Diät – Posi­tive Energy Das Debüt­al­bum der ber­li­ner Post­punk­ka­pelle ist jetzt end­lich auch digi­tal erhält­lich. Die Band lässt mich schon seit ihrer explo­si­ven ers­ten 7" ner­vös auf dem Stuhl wackeln und das war­ten zahlt sich jetzt aus. Im Ver­gleich zu damals sind sie hier mit über­wie­gend gedros­sel­tem Tempo unter­wegs, ha...
Bir­th­day Girl – Peel Bir­th­day Girl aus Oak­land lie­fern auf die­ser EP eine wun­der­bar räu­dige Mischung aus Post-/Ga­ra­ge­punk und Noi­se­rock ab. Peel by Bir­th­day Girl Peel by Bir­th­day Girl
The Two Koreas – LP Win­ner EP The Two Koreas aus Toronto hauen eine sehr stim­mige EP raus, die im bes­ten Sinnne an Indie­rock-, Noise und Post­punk/-core Klas­si­ker der spä­ten 80er/​frühen 90er erin­nert, in den ers­ten drei Songs vor allem an Sonic Youth und The Fall, aber auch an Les Savy Fav oder die bri­ti­schen Art­pun­ker Ikara Co...