Seafog - Dig It On Up

Eine nicht mehr brand­ak­tu­elle aber umso exzel­len­tere EP kommt von einer Band aus Dun­edin, Neu­see­land. Einen Sound rol­len sie dar­auf aus, bei dem ich mir kaum vor­stel­len könnte, dass er irgend­ei­nem ande­ren Ort ent­spränge. Das hat ein­fach die­sen spe­zi­el­len Fly­ing Nun-Vibe. Relax­ter Indie­rock und Jangle Pop mit post­pun­ki­gen Groo­ves, durch­zo­gen von psy­che­de­li­schen Dro­nes, immer eine Zehen­spitze vor­sich­tig in die Avant­garde getaucht. Und natür­lich erin­nert mich das an The Clean sowie an aktu­elle Bands á la Surf Fri­ends, T54 und Boom­ga­tes.



Ähnlicher Lärm:
Kal Marks – Life Is Alright, Ever­y­body Dies Mit ihrem neuen Album lösen Kal Marks aus Bos­ton nicht nur das große Ver­spre­chen ein, das ihre letzte EP schon andeu­tete, son­dern über­tref­fen jede Erwar­tung bei wei­tem. Ober­fläch­lich gese­hen in ähn­li­chen Gewäs­sern ange­sie­delt wie ihre Label­kol­le­gen von Pile, Krill oder Big Ups, haben sie hier ei...
Hex­debt – Bitch Rising Wumms. Mit die­sem Quar­tett aus Mel­bourne ist in Zukunft sicher noch zu rech­nen. Ihre erste EP macht jeden­falls schon rich­tig Lust auf mehr von ihrem schön kan­ti­gen, fuz­zver­lieb­ten Post­punk, den Kana­di­ern Lié nicht ganz unähn­lich. Bitch Rising by HEXDEBT
Volar Records Com­pi­la­ti­ons Volar Records haben gleich drei inter­es­sante Com­pi­la­ti­ons im Pro­gramm. Die bei­den Comps "Strange Muta­ti­ons" Vol. 1+2 ver­sam­meln eini­ger der auf dem Label aus San Diego erschie­ne­nen 7"s in digi­ta­ler Form. "6x2x12" ent­hält dann sechs wei­tere exklu­sive Tracks, unter ande­rem diese uner­war­tet geile Cov...