La Vase - La Vase

Ein­fach gestrick­ten aber ebenso mit­rei­ßend dar­ge­bo­te­nen Punk­rock mit garagigen/​postpunkigen Zwi­schen­tö­nen setzt es auf dem Debüt­al­bum der Leip­zi­ger Band. Stel­len­weise könnte man das als eine etwas erdi­gere Ver­sion von Short Days beschrei­ben, außer­dem meine ich leichte Spu­ren von z.B. Daily Ritual oder Cri­mi­nal Code zu erken­nen. Kann was.




Ähnlicher Lärm:
Hair­spray Queen - Hair­spray Queen Sim­pel gestrick­ter Post­core/-punk aus Pro­vi­dence, Rhode Island, der auch etwas Emo­core-Vibe der frü­hen 90er abbe­kom­men hat. Cas­sette by Hair­spray Queen Cas­sette by Hair­spray Queen Cas­sette by Hair­spray Queen
Beast Fiend - Beast Fiend Rules Beast Fiend aus San Fran­cisco rulen voll. Hab ich zumin­dest gele­sen. Haben sie freund­li­cher­weise auf's Plat­ten­co­ver drauf­ge­schrie­ben, damit ich's nicht selbst nach­prü­fen muss. Und was rult da denn so? Beast Fiend spie­len flot­ten Post­punk der ganz offen­sicht­lich auf den prä­gnan­ten Har­mo­nien der Wip…
Slimy Mem­ber - Ugly Songs For Ugly People Auf dem ers­ten "Lang"-Spieler von Slimy Mem­ber aus Dal­las setzt es sim­pel gestrick­ten als auch kom­pro­miss­lo­sen Death (duh!) Punk um die Ohren. Frei von über­flüs­si­gen Schnör­ke­leien und gerade des­halb äußerst effek­voll. Ugly Songs For Ugly People by Slimy Mem­ber Ugly Songs For Ugly People by S…