Flat Worms - Flat Worms

Flat Worms aus Los Ange­les dran­gen mir erst­mals vor andert­halb Jah­ren mit einer äußerst appe­tit­an­re­gen­den EP auf Volar Records ins Bewusst­sein. Jetzt hat die Band, die sich aus durch­aus bekann­ten Musi­kern mit Ver­bin­dun­gen zu u.a. Wet Illus­tra­ted, Kevin Morby, Oh Sees, Ty Segall und Sic Alps zusam­men­setzt, ihren ers­ten Lang­spie­ler - nahe­lie­gen­der Weise auf Castle Face - ver­öf­fent­licht. Die Platte passt natür­lich ganz her­vor­ra­gend ins Port­fo­lio des Labels mit ihrem ordent­lich Wind erzeu­gen­den, abge­fuz­z­ten Gara­ge­punk, den sie gele­gent­lich mit einer Mes­ser­spitze Noise und dem hier eher sub­ti­len, jedoch unver­meid­li­chen psy­che­de­li­schen Unter­ton ver­fei­nern.




Ähnlicher Lärm:
Child's Pose - Child's Pose Sehr schi­ckes Post-/Ga­ra­ge­punk-Gedöns auf dem zwei­ten Kurz­spie­ler die­ser Lon­do­ner Band. Das ganze kann man grob in der Nach­bar­schaft von recht unter­schied­li­chen Bands wie Lithics, Ura­nium Club, Wimps oder Ex-Cult ver­or­ten. Child's Pose - S/​T by Child's Pose Child's Pose - S/​T by …
Bro­ken Prayer - Mis­an­thropo­centric AKA Droid's Blood Diese Band aus Chi­cago spielt eine sehr erfri­schende Auf­fas­sung von Hard­core­punk, getränkt in simp­len Noi­se­rock und Gara­gen­punk. In Kom­bi­na­tion mit den sägen­den Syn­ths klingt das wie über­tak­tete Aus­mu­te­ants mit ordent­lich Hard­core-Feuer unter'm Arsch. Mis­an­thropo­centric AKA Droid's Blood …
Watery Love - Deco­ra­tive Fee­ding Grob­mo­to­ri­scher, zeit­weise mono­ton vor sich hin schred­dern­der Gara­gen- und Noi­se­punk aus Phil­adel­phia, wie er kru­der kaum geht. Trotz­dem uner­war­tet mit­rei­ßend und ein­gän­gig, wenn man sowas ab kann. Könnte Freun­den von so unter­schied­li­chen Bands wie Soup­cans, Dest­ruc­tion Unit, Strange Attrac­tor ode…