Kommissars - Kommissars

Das erste Tape der Kom­mis­sars aus Sud­bury, Kanada macht mit durch­weg kom­pe­ten­tem Post Punk schon mal ordent­lich gespannt auf die zukünf­tige Ent­wick­lung der Band. Über den Gitar­ren schwebt hier öfter mal ein sub­ti­ler Sonic Youth-Vibe, ansons­ten erin­nern mich die fünf abwechs­lungs­rei­chen Songs stel­len­weise mal an frühe Pro­tom­ar­tyr, Sar­casm, Rank/​Xerox oder Marbled Eye.



Ähnlicher Lärm:
Pink­batts – Mar­rick­ville Bow­ling Club Das erste Lebens­zei­chen die­ser Band aus Syd­ney kommt in der Form eines Lo-Fi-mäßi­gen Mit­schnitts aus der titel­ge­ben­den Loca­tion. Der macht mit sei­ner wun­der­bar unge­wa­sche­nen Mischung aus Noise, Sludge und (Post-)Punk schon ganz schön neu­gie­rig und lässt hof­fen, dass wir das Mate­rial in naher Zuk...
Soft Kill – Heresy Melo­disch-melan­cho­li­scher Post­punk aus Port­land, der ein wenig an frühe Inter­pol-meets-Cure erin­nert, ohne dabei in der pop­pig-gefäl­li­gen Ein­tö­nig­keit zu ver­sin­ken, mit der viele ähn­lich gela­gerte Bands lang­wei­len. Dafür sind die Songs auch ein­fach zu stark. Der all­ge­meine Vibe erin­nert mich ehe...
Cri­mi­nal Code – 2534 Mensch, auch schon wie­der fast fünf Jahre her seit dem ers­ten Album die­ser Band aus Tacoma, Washing­ton. Damals war mir schon klar, dass es sich hier um eine der her­aus­ra­gen­den Bands der Post­punk-Welle zu Beginn die­ses Jahr­zehnts han­delt. Danach lie­ßen sie nur spo­ra­disch von sich hören in Form vo...