Upper Wilds - Guitar Module 2017

Das lau­teste Popal­bum die­ses Jah­res kommt von einem New Yor­ker Pro­jekt. Dahin­ter steckt nie­mand weni­ger als Dan Friel, einst­mals Sän­ger, Gitar­rist und Elek­tro­schrau­ber bei den Psych­de­lic-Synth-Noi­se­pop­pern Parts & Labor. Gui­tar Module 2017 hat er noch im Allein­gang ein­ge­spielt, aber inzwi­schen sind Upper Wilds eine rich­tige Band. Hier mach Friel so ziem­lich alles, wofür man P&L in der Ver­gan­gen­heit lieb­ge­won­nen hatte, nur viel mehr davon. Der Lärm der frü­hen Alben trifft auf die eupho­ri­schen Melo­dien und den Psy­che­de­li­schen Unter­ton der letz­ten zwei Lang­spie­ler. Zu den über­le­bens­gro­ßen, fast schon ins absurde über­höh­ten Gitar­ren­wän­den gesel­len sich hier ebenso derbe ver­zerrte Drum-Sam­ples und über­haupt sind Upper Wilds noch viel, viel lau­ter als Parts & Labor es jemals waren. Men­schen die weder Lärm noch Melo­dien mögen, rate ich nach­drück­lich vom Genuss die­ser Platte ab.




Ähnlicher Lärm:
Black­lis­ters – Adult Ein schö­nes Tape hat das New Yor­ker Label Explo­ding In Sound da mal wie­der raus­ge­hauen. Die Band aus Leeds spielt recht kon­ven­tio­nel­len aber gekonn­ten Noi­se­rock mit ordent­lich Wumms unter der Haube. Adult by Black­lis­ters Adult by Black­lis­ters Adult by Black­lis­ters
Dream­de­cay – Yú Das zweite Album der Band aus Seat­tle ist ein recht sper­ri­ges Stück aus abgrün­di­gem Lärm, bestehend aus Ver­satz­stü­cken von Post­punk und Noi­se­rock, durch­setzt von Shoegaze-arti­ger Klang­ver­dich­tung und mit einem nicht zu unter­schät­zen­den Psy­che­de­lic-Fak­tor. In Momen­ten, wenn letz­te­rer über­wiegt, s...
Bak­la­vaa – Dane On Aus­ge­zeich­ne­ter Noi­se­rock aus Bal­ti­more, der genau die rich­tige Balance aus Dis­so­nanz, Druck und fie­sen Wider­ha­ken hält. Dane On by Bak­la­vaa Dane On by Bak­la­vaa Dane On by Bak­la­vaa