Die Shoe­ga­zer aus dem bri­ti­schen Don­cas­ter sind jetzt auch schon ein gu­tes Jahr­zehnt ak­tiv und war­um sie an die­ser Stel­le bis­her noch nicht auf­ge­taucht sind, kann ich mir im nach­hin­ein auch nicht so ganz er­klä­ren. Be­züg­lich ih­rer neu­es­ten EP (ei­gent­lich schon ein Al­bum, ge­mes­sen an der Spiel­zeit) gibt es je­den­falls kei­ne Aus­re­de mehr, denn die­sen den vier Songs stimmt ein­fach al­les. Die Plat­te ge­hört zu den run­des­ten, kom­pak­tes­ten Stü­cken an tra­di­tio­nel­lem Shoe­ga­ze, die ich die­ses Jahr zu hö­ren be­kam.


Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web