Star­kes Teil, die De­büt EP von Truth Club aus Ral­eigh, North Ca­ro­li­na. In­die­rock der al­ten Schu­le mit ei­nem klei­nen Sprit­zer Post­core, der sei­ne Wur­zeln klar in den 90ern und frü­hen 00ern hat. Et­wa so als trä­fen die ver­schwur­bel­ten Struk­tu­ren von Far­aquet oder Me­di­ca­ti­ons auf die me­lo­di­schen Sla­cker­hym­nen von Ar­chers Of Lo­af, Pa­ve­ment oder frü­hen Mo­dest Mou­se. Ak­tu­ell könn­te man es auch als ei­ne ge­ring­fü­gig freund­li­cher klin­gen­de, we­ni­ger Noi­se-las­ti­ge Ver­si­on von Pi­le be­schrei­ben.

Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web