Haunted Horses - Come

Nach einer län­ge­ren Funk­stille hat das Duo aus Seat­tle mal wie­der eine neue EP am Start. Die trifft ganz schön mei­nen Nerv mit einer Mischung aus Noise Rock und expe­ri­men­tel­lem, düs­te­rem Post Punk, der sich musi­ka­lisch irgendwo im Umfeld von so Bands wie Exhaus­tion, Nar­row Lands, Spray Paint oder House­wi­ves bewegt; dazu wohnt dem gan­zen noch auch ein Hauch alter Minis­try inne.



Ähnlicher Lärm:
Pin­na­cle – Shakey Erste EP eines Trios aus dem kali­for­ni­schen Städt­chen San Luis Obispo. Eine abso­lut mit­rei­ßende Mischung aus ten­den­zi­ell etwas düs­te­rem Post­punk, sägen­den Noise-Gitar­ren­wän­den und im letz­ten Track auch mit deut­li­chen Post­rock-Ele­men­ten. shakey by pin­na­cle
Soft Issues – Soft Issues Oh my, das ist ja mal ein... Ding. Soft Issues sind ein Duo aus Leeds und ihre erste EP kommt mit einem räu­di­gen Bro­cken von Geräusch daher, einer kom­pro­miss­lo­sen Klang­at­ta­cke im Spek­trum von purem Noise, Power Elec­tro­nics, Indus­trial. Das alles mit einer pri­mi­ti­ven, pun­ki­gen Ener­gie, die selbst...
Spray Paint – Pun­ters On A Barge Höchst eigen­wil­li­ger Noi­se­rock aus Aus­tin, Texas. Etwa so als hätte man die Bra­chia­li­tät und Dis­so­nanz von Big Black mit der Abs­trak­tion von Wire, sowohl deren 70er- als auch der 00er-Phase ver­schmol­zen. Dass das Ganze sich damit auch etwas in Rich­tung Post­punk lehnt, ver­steht sich von selbst. D...