Crack Cloud - Anchoring Point

Der zweite Kurz­spie­ler von Crack Cloud aus Cal­gary, Kanada kommt mit durch­weg über­zeu­gen­dem, in altem New Wave getränk­tem Post­punk und mathe­ma­tisch prä­zi­sen Groo­ves ange­tanzt, die beson­ders in Empty Cell etwas an die letzte Pill EP, ab und zu auch mal das aktu­elle Teen­an­ger Album erin­nern.



Ähnlicher Lärm:
Con­duct - Fear and Desire Aus Win­ni­peg kommt die­ser abwechs­lungs­rei­che Krach irgendwo zwi­schen Noi­se­rock und Post­punk/-core. Von Steve Albini auf seine alt­be­währte, schnör­kel­los tro­ckene Art auf Kon­serve gebannt, mag das mal nach altem AmRep-Zeug oder McLusky klin­gen, mal eher nach Wire, beson­ders häu­fig aber auch nach s…
Wes­tern Medi­ca­tion - The Pain­ted World Tolle, wenn auch schon was ältere EP einer Band aus Nash­ville. Bewegt sich zwi­schem noi­selas­ti­gem Post­punk und Gara­gen­punk der dre­cki­gen aber ein­gän­gi­gen Mach­art. emu­sic 7digital iTu­nes Ama­zon Thank you, Rollo & Grady!
Teen­an­ger - Teen­ager Hab mich schon gefragt, was mit denen pas­siert ist. Die Ex-Gara­gen­band aus Toronto ist zurück mit dem ver­wir­rends­ten Album­ti­tel des Jah­res und einem etwas uner­war­te­ten Sound. Aber auch nicht ganz unlo­gisch, waren Teen­an­ger doch irgend­wie schon immer eine Post­punk-Band im Gara­gen­pelz. Und das neu…