Crack Cloud - Anchoring Point

Der zweite Kurz­spie­ler von Crack Cloud aus Cal­gary, Kanada kommt mit durch­weg über­zeu­gen­dem, in altem New Wave getränk­tem Post­punk und mathe­ma­tisch prä­zi­sen Groo­ves ange­tanzt, die beson­ders in Empty Cell etwas an die letzte Pill EP, ab und zu auch mal das aktu­elle Teen­an­ger Album erin­nern.



Ähnlicher Lärm:
Bam­bara – Shadow On Ever­ything Album Num­mer vier der New Yor­ker Post­punk-For­ma­tion kann man eine deut­li­che Ver­fei­ne­rung und kon­se­quen­tere Umset­zung ihrer Vision gegen­über dem Vor­gän­ger attes­tie­ren. Musi­ka­lisch könnte man's irgendwo zwi­schen Mar­ching Church, Nick Cave und aktu­el­len Pro­tomar­tyr ein­ord­nen. Geblie­ben sind die mal...
Pill – Hot Glue /​​ A.I.Y.M.? 7″ Gei­ler Post­punk aus New York mit dre­cki­gem Saxo­fon-Geg­nie­del. Schön dis­so­nant und noi­selas­tig, den­noch abso­lut ein­gän­gig. Hot Glue b/​w A.I.Y.M? by Pill
Tek­sti-TV 666 – 1,2,3 Diese Com­pi­la­tion ver­sam­melt drei im Laufe der letz­ten vier Jahre erschie­nene EPs der Band aus Hel­sinki. Und was ich da höre tritt gewal­tig Popo. Wem Cloud Not­hings, Terry Malts, Wav­ves oder Japan­dro­ids in letz­ter Zeit zu lasch gewor­den sind, wem auch ein Ersatz mit ein­ge­bau­ter Sprach­bar­riere in...