Ice Balloons - Fiesta

In die­ser Super­group aus New York sind unter ande­rem Mit­glie­der von Samiam und TV On The Radio betei­ligt, das Ergeb­nis klingt aber nach kei­ner die­ser Bands. Statt­des­sen setzt es auf ihrem zwei­ten Album recht ambi­tio­nier­ten Noi­se­rock mit uner­war­tet psy­che­de­li­schen Zwi­schen­tö­nen und doo­mi­gen Momen­ten, der manch­mal an alte Fudge Tun­nel erin­nert, an die Ambi­ent- und Noise-Sound­s­capes von Danyl Jesu oder den kom­pro­miss­lo­sen Vor­schub von So Pit­ted; über weite Stre­cken macht sich außer­dem mehr als nur ein Hauch von Kil­ling Joke bemerk­bar.




Ähnlicher Lärm:
Smi­ling – Maw Eine selt­same EP hat die Band aus Seat­tle da raus­ge­hauen. Die Platte beginnt mit dis­so­nan­tem Noise und Post­punk, feu­ert dann ein paar kurze Hard­core-Sal­ven ab und endet in etwa wie­der da, wo sie begon­nen hat. "MAW" by SMILING "MAW" by SMILING "MAW" by SMILING ...
Bal­ca­nes – Pla­ta­forma /​​ Auto­pista 7″ Wun­der­schö­nen Noi­se­punk gibt's auf die­sem Kurz­spie­ler der Band aus dem spa­ni­schen León zu bestau­nen. Auf die B-Seite packen sie dann eine nicht weni­ger spa­ßige Drone-Orgie. Pla­ta­forma /​ Auto­pista by Bal­ca­nes
Tro­pi­cal Night­mare – III Auch auf ihrem drit­ten Kurz­spie­ler bleibt die Lon­do­ner Band ihrer knar­zi­gen Mischung aus Noi­se­rock und Post Punk treu. Das ist auch gut so, denn an die­sem Sound gibt es echt nichts zu repa­rie­ren. III by Tro­pi­cal Night­mare III by Tro­pi­cal Night­mare III by Tro­pi­cal Night­mare