Noseholes - Noseholes

Die Debüt-EP der Ham­bur­ger Band kommt mit recht kru­dem, No Wave-infi­zier­tem Post­punk daher. Der ist sich schein­bar noch etwas unsi­cher, was er mal wer­den will, wenn er groß ist. Das tut dem ver­schro­be­nen Charme die­ser Platte aber kei­nen Abbruch, die zuerst ver­gleichs­weise quir­lig groo­vende Vibes ver­sprüht, dann in zuneh­mend expe­ri­men­telle Gewäs­ser abdrif­tet. Beson­ders letz­te­res gefällt mir aus­ge­spro­chen gut.



Ähnlicher Lärm:
Rik And The Pigs – Life’s A Bust 7″ Ein will­kom­me­ner Nach­schlag von dem schrä­gem Bas­tard-Post-/Ga­ra­ge­punk der gerade frisch nach Olym­pia, Washing­ton umge­sie­del­ten Band. Rik and the Pigs - Life's A Bust 7" by Feel It Records
Piles – Pla­net Skin Weni­ger als einen Monat nach ihrer letz­ten EP Debris hauen die melo­die­ver­lieb­ten Post­pun­ker Piles aus Mil­wau­kee sehr kurz­fris­tig ange­kün­digt ihr zwei­tes Album (digi­tal, Vinyl­be­vor­zu­ger müs­sen sich noch bis zum 18. Mai gedul­den) raus. Vom ers­ten Moment an sticht wie­der die vom ers­ten Album ver­tra...
Paint Thin­ner – Demo Sehr gei­ler Post­punk auf die­sem Demo von Paint Thin­ner aus Detroit, der mehr als nur ein biss­chen an Wire erin­nert. Demo by Paint Thin­ner Demo by Paint Thin­ner