Narrow Lands - Everything's Fine

Das knapp vier Jahre alte Debüt­al­bum der metal­li­schen Noi­sero­cker aus Syd­ney hat mir ja schon sehr gut gefal­len. Die Songs der neuen EP sind aber noch ein gan­zes Stück ambi­tio­nier­ter; die Band hat hier zu einem ganz eige­nen Sound gefun­den. Nach wie vor ist das Noi­se­rock mit star­kem Zusatz von Sludge- und Doom-Ele­men­ten; neu hinzu kom­men jetzt unter ande­rem Ein­flüsse aus Math Rock und Post Punk. In Bring Them All Here kann das mal etwas an frühe Iceage erin­nern, in ande­ren Momen­ten kann man Par­al­le­len zu Neu­ro­sis, Fro­dus oder gar Pink Floyd der Syd Bar­ret-Phase zie­hen. Guter Stoff.



Ähnlicher Lärm:
Betu­ni­zer - Enci­ende Tu Lomo Tol­ler Noi­se­rock aus dem spa­ni­schen Valen­cia, der sich für die­ses Genre unge­wohnt ver­spielt gibt und immer ordent­lich drückt. Enci­ende Tu Lomo by Betu­ni­zer Enci­ende Tu Lomo by Betu­ni­zer Enci­ende Tu Lomo by Betu­ni­zer
Huma­nities & Low Sun - Human Sun Eine tol­les Split-Tape zweier Bands aus Toronto, die hier zwei recht unter­schied­li­che Auf­fas­sun­gen von olschoo­li­gem Indie-/Al­ter­na­tive Rock prä­sen­tie­ren. Huma­nities fie­len mir schon mal vor einer Weile mit einer viel­ver­spre­chen­den ers­ten EP auf und ihr lang­sam aber kräf­tig daher­kom­men­der Sound b…
Drahla - Fic­tio­nal Decision Viel­ver­spre­chende Debüt­sin­gle eines Trios aus Leeds. Beson­ders der Titel­track lässt auf­hor­chen, wie er im Mid­tempo durch einen abge­han­ge­nen Indie­rock-Groove schlen­dert, der dann durch punkt­ge­nau plat­zierte Noise-Erup­tio­nen auf­ge­bro­chen wird. Fic­tio­nal Decision by Drahla