David Nance - Negative Boogie

Lange ein Geheim­tip der loka­len Szene, hat David Nance aus Omaha in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eine ganze Reihe selbst­ver­öf­fent­lich­ter CD-Rs mit kru­dem Garage Rock raus­ge­hauen und spülte erst­mals im letz­ten Jahr mit sei­nem char­mant LoFi-mäßi­gen Debüt für Ba Da Bing Records in an die Ober­flä­che. Aus glei­chem Hause kommt jetzt der Nach­fol­ger und wirkt durch einen ver­gleichs­weise kla­ren Sound etwas zugäng­li­cher, ohne dass die Musik an sich irgend­wel­che Kom­pro­misse ein­geht. Die Klang­pa­lette ist viel­fäl­ti­ger gewor­den, es machen sich dies­mal deut­li­che Ame­ri­cana-Ein­flüsse breit; sogar für eine – selbst­ver­ständ­lich ordent­lich ver­beulte – Coun­try-Num­mer ist sich der Mann nicht zu schade. Ansons­ten domi­niert nach wie vor eine sump­fige Mischung aus altem Proto- und Art­punk, Blues- und Garage Rock, einem Hauch von Glam. Oder auch mal Vel­vet Under­ground meets late The Gun Club meets early Nick Cave meets elec­tri­fied Neil Young meets The Modern Lovers. Oder ganz was ande­res, wha­te­ver… ich weiß ja nix von Musik.




Ähnlicher Lärm:
Spray Paint – Dopers Spray Paint aus Aus­tin hat­ten die­ses Jahr offen­bar etwas viel Ener­gie übrig. Auf jeden Fall genug, um bis­her ein Tape, ein Album und eine Split­sin­gle mit Exek raus­zu­hauen. Und jetzt ein wei­te­res Album, dies­mal auf Mono­fo­nus Press erschie­nen. Immer noch abs­trakt und dis­so­nant, ist ihre Stra­te­gie ...
Plea­sers – Such A Fool /​​ Whirl­wind Mal wie­der ein neuer Kurz­spie­ler der Power­pop­per aus Aus­tin um Ex(?)-Warm Soda Front­mann Mat­thew Mel­ton. SUCH A FOOL B/​W WHIRLWIND by PLEASERS
Ita­lia 90 – Ita­lia 90 Wie aus dem Nichts kommt plotz­lich diese Lon­do­ner Band daher mit einer bril­li­an­ten Debüt-EP und einem Sound aus rohem, aber kon­tro­lier­tem Post-/Art­punk und einem herz­haf­ten Garage-Nach­bren­ner. Man darf sich dabei durch­aus an so unter­schied­li­che Bands wie etwa Flip­per, The Fall, Wire oder Swell M...