Mutual Jerk - Mutual Jerk 7"

Zwei Jahre nach ihrem sehr ordent­li­chen Demo ist im Mai die erste 7″ der Band aus Atlanta auf State Laugh­ter erschie­nen und weiß durch­aus zu gefal­len mit einem irgendwo zwi­schen Post­core/-punk und Noi­se­rock ange­sie­del­ten Sound und einem kon­stant ange­pisst rumnölen­den Sän­ger.


Ähnlicher Lärm:
Subtle Turn­hips – Red­hair With Some Das aus­tra­li­sche Label Homeless Records beschert uns den neuen Lang­spie­ler der wun­der­bar kru­den Subtle Turn­hips aus dem fran­zö­si­schen Orléans. Das ist sehr exzen­tri­scher Post-/Ga­ra­gen­punk irgendwo zwi­schen dem repe­ti­ti­ven genu­del von The Fall, dem schrä­gen Expe­ri­men­tal­punk der Swell Maps und dem...
Hung Toys – Wel­come To Repayment Auf dem zwei­ten Album der aktu­el­len Band um Kelly John­son, den ehe­ma­li­gen Gitar­ris­ten und Front­mann von Geronimo, wird die eupho­risch-strai­ghte Rock'n'Roll-Katharsis des Debüt­al­bums etwas zurück­ge­nom­men, statt­des­sen eine gut geölte Riff­ma­schine voll auf­ge­dreht. Das erin­nert jetzt wie­der mehr an ...
Par­do­ner – Uncon­troll­able Sal­va­tion Meine Fresse, was ist denn diese Woche los? Mit dem Debüt­al­bum von Par­do­ner aus San Fran­cisco ist auch schon wie­der die nächste Ham­mer­platte am Start. Den eigen­wil­li­gen Lärm, der einem dar­auf ent­ge­genn springt, könnte man als eine Ver­schmel­zung vom Indie Rock und Post­core der alten 90er Schule, ...