Mutual Jerk - Mutual Jerk 7"

Zwei Jahre nach ihrem sehr ordent­li­chen Demo ist im Mai die erste 7″ der Band aus Atlanta auf State Laugh­ter erschie­nen und weiß durch­aus zu gefal­len mit einem irgendwo zwi­schen Post­core/-punk und Noi­se­rock ange­sie­del­ten Sound und einem kon­stant ange­pisst rumnölen­den Sän­ger.


Ähnlicher Lärm:
Dharma Dogs – Music For The Ter­mi­nally Besot­ted Eine gelun­gene Über­ra­schung, das Debüt­al­bum die­ser Band aus Madi­son, Wis­con­sin; damit konnte in der gegen­wär­ti­gen Musik­land­schaft wirk­lich nie­mand rech­nen. Ihr sta­che­li­ger Sound klingt wie eine wilde Anhäu­fung aus so ziem­lich allem, was sich im US-Punk der frü­hen bis mitt­le­ren 80er nicht an die ...
Lardo – Sin­king Das zweite Album der Noi­sero­cker aus Chi­cago knüpft naht­los an das aus­ge­zeich­nete Debüt­al­bum an, mit Lärm aus hoch­kon­zen­trier­ten, rasier­mes­ser­schar­fen Groo­ves, der sich in sei­nen Mit­teln klar aus den uralten Genre-Tra­di­tio­nen bedient, dabei aber den­noch eine starke, eigene Stimme ent­fal­tet. S...
бичкрафт – маскот Juhu, eine Band deren Namen ich nicht aus­zu­spre­chen weiß. Aus Kiev kommt diese Combo, das war's dann auch schon an ver­füg­ba­ren Infos. Spie­len eine arg krude Vari­ante von mal melo­di­schem, mal eher mono­ton-doo­mig groo­ven­dem Noise-/Po­st­rock, zusam­men­ge­hal­ten von etwas über­trie­ben ver­schwur­bel­ten Elek...