Flowers Of Evil - City Of Fear

Das zweite Album der Band um Cro­co­di­les-Sän­ger Bran­don Wel­chez gefällt mir mal wie­der um Län­gen bes­ser als das, was seine andere Band in ver­gan­ge­nen Jah­ren so fabri­ziert hat und knüpft naht­los da an, wo das Debüt­al­bum vor zwei Jah­ren auf­ge­hört hat: Old­schoo­li­ger Hard­core­punk trifft hier auf staub­tro­ckene Gara­ge­punk-Riffs, einen gele­gent­li­chen Hauch von post­pun­ki­ger Dis­so­nanz und es weht kein Wind von 1976 1977. Auch der Ver­gleich zu frü­hen Teen­an­ger und Video trifft immer noch zu.




Ähnlicher Lärm:
Hyäne - Angst Real /​​ Sor­tier­ma­schine Nor­mal poste ich hier ja keine Ein­zel­tracks, aber das hier ist ein­fach zu gutes Zeug um's lie­gen zu las­sen. Ich dreh's mir mal so zurecht: Beide Songs sind gleich­zei­tig bei Band­camp auf­ge­taucht und kom­men aus der glei­chen Ses­sion, also sagen wir mal, beide zusam­men erge­ben 'ne schi­cke digi­tale S…
Phyl­ums - Phylum Phy­loid Eine ultra­fluffige wie auch schrab­be­lige Gara­ge­punk-Glücks­pille aus Mil­wau­kee, mit Surf­brett unter'm Arm und regen­bo­gen­far­be­ner Power­pop­se­lig­keit in den Augen. Phyl­ums - Phylum Phy­loid by Dirt­nap Records Phyl­ums - Phylum Phy­loid by Dirt­nap Records Phyl­ums - Phylum Phy­loid by Dirt­nap Recor…
The Hissy Fits - No Way Out EP Drei Grrrlz aus Nor­folk, Vir­gi­nia spie­len tol­len melo­di­schen Indie Rock klas­si­scher Prä­gung. Die Platte wirkt dabei wie zwei­ge­teilt. In der ers­ten Hälfte domi­nie­ren mit­rei­ßende Power­pop-Melo­dien und ein Sound, der wie war­mer Honig den Gehör­gang durch­spült und doch genug Rei­bung mit sich bringt, …