Mark Cone - Now Showing

Hin­ter dem Alias Mark Cone ver­birgt sich nie­mand gerin­ge­res als Jackie McDer­mott, den man bis­her aus Bands wie Uro­chro­mes und The Sedi­ment Club kennt. Auf sei­nem ers­ten Lang­spie­ler beschränkt der Typ seine Werk­zeuge auf ein uraltes Casio Key­board der Kin­der­spiel­zeug-Klasse und eine (nach eige­ner Aus­sage äußerst pin­ge­lig pro­gram­mierte) 8 Bit Drum­ma­chine. Damit pro­du­ziert er dann aus­ge­spro­chen fluffi­gen, mini­ma­lis­ti­schen Syn­th­punk und erzielt dabei, in Anbe­tracht der arg beschränk­ten Mit­tel, ein erstaun­lich kräf­ti­ges Ergeb­nis, an dem Kon­rad Poohs tan­zende Zähne sicher Gefal­len fin­den.




Ähnlicher Lärm:
Ner­vous Curtains – Con Ner­vous Curtains sind ein Trio aus Dal­las. Auf ihrem bereits drit­ten Album lie­fern sie ein­gän­gi­gen Syn­th­punk ab, der sich unter ande­rem irgendwo zwi­schen Digi­tal Lea­ther und The Faint ein­ord­nen lässt. Con by Ner­vous Curtains Con by Ner­vous Curtains Con by Ner­vous Curtains Con by Ner­vous Cu...
Black Metal For My Fun­e­ral – Suf­fer Over & Over Schumm­ri­ges und mono­to­nes Elek­tro­punk­zeugs aus Straß­burg mit aus­ge­präg­ter cold­wavi­ger Note. Suf­fer over & over by Black Metal For My Fun­e­ral Suf­fer over & over by Black Metal For My Fun­e­ral
Won­der Bread – Sin­gle Slice Vol. 4 Kaum hab ich die letzte Cas­sin­gle des Syn­th­punk-Pro­jekts aus Oak­land ver­blogt, ist auch schon der nächste Kurz­spie­ler am Start. Sin­gle Slice Vol. 4 by Won­der Bread