Moist Boy - Moist Boy

Schnör­kel­lo­sen, ein­gän­gi­gen Garage Punk und Indie Rock gibt’s auf der Debüt-EP die­ser Band aus New Bed­ford, Mas­sa­chu­setts auf die Ohren.



Ähnlicher Lärm:
Watery Love – Deco­ra­tive Fee­ding Grob­mo­to­ri­scher, zeit­weise mono­ton vor sich hin schred­dern­der Gara­gen- und Noi­se­punk aus Phil­adel­phia, wie er kru­der kaum geht. Trotz­dem uner­war­tet mit­rei­ßend und ein­gän­gig, wenn man sowas ab kann. Könnte Freun­den von so unter­schied­li­chen Bands wie Soup­cans, Dest­ruc­tion Unit, Strange Attrac­tor ode...
Sex Scheme – Sex Scheme 7″ Eigent­lich ver­meide ich es ja gerne hier Sachen zu pos­ten, die kei­nen "rich­ti­gen" - also nicht an den Kauf eines phy­si­schen Ton­trä­gers gekop­pel­ten - digi­tal-Release haben, aber das hier ist ein­fach zu geil. Ultra-kru­der Gara­gen­post­punk aus New York, der ein wenig den Geist alter Bir­th­day Party-Pla...
Tele­pa­thic – Time Release Nach der abso­lut hörens­wer­ten Debüt-EP der Band aus Phil­adel­phia setzt uns die aus den Trüm­mern von Reading/​Bleeding Rain­bow ent­stan­dene For­ma­tion ein nur gering­fü­gig län­ge­res Tape vor. Weni­ger Psy­che­de­lisch als der Vor­gän­ger, aber nach wie vor ist das kraft­vol­ler, old­schoo­li­ger Indie­rock mit ga...