Tracy Bryant - Parachute /​ Protect Your Head 7"

Auf sei­nem ers­ten Solo-Kurz­spie­ler setzt uns Tracy Bryant, der eini­gen viel­leicht als Front­mann von Cor­ners ein Begriff ist, aus­ge­spro­chen lau­ni­gen, melo­di­schen Indie­rock zum Fraß vor.


Ähnlicher Lärm:
Scup­per – Scup­per! Der warme Power­pop die­ser New Yor­ker Band bewegt sich auf sehr ver­trau­tem Gelände. Kleine Sei­fen­bla­sen von Gui­ded by Voices, Pave­ment oder Repla­ce­ments stei­gen vom ers­ten Ton an im Geiste des Hörers auf. Das gewinnt zwar kei­nen Nobel­preis, macht aber gro­ßen Spaß. Denn mal ehr­lich, in vie­len Moment...
Invi­si­ble Threads – Oxide Ange­säg­ter Noise-/Post­punk aus Christ­church, Neu­see­land, der unter der dis­so­nan­ten Ober­flä­che aber durch­aus pop­pige Ele­mente beher­bergt und manch­mal frü­here Half Japa­nese oder die Sonic Youth der spä­ten 80er in Erin­ne­rung ruft. Oxide by Invi­si­ble Threads Oxide by Invi­si­ble Threads Oxide b...
Tin­ned Fruit – Sad Party Mit einer äußerst erfreu­li­chen Musik­ein­rei­chung im Schna­bel kam mir zuletzt die Brief­taube her­ein­ge­flat­tert. Das Debüt­al­bum von Tin­ned Fruit aus dem bri­ti­schen Fal­mouth oszil­liert irgendwo zwi­schen melo­di­schem Indie­rock der old­schoo­li­gen Sorte und flot­tem Fuzz­punk mit Gara­ge­vibe. Macht Laune, da...