Nearly Dead - Weathered Meat

Der Noi­se­rock auf dem drit­ten Album von Nearly Dead aus Vic­to­ria, Kanada stellt sich als ein wahr­lich sta­che­li­ges, wider­spens­ti­ges Biest her­aus. Mon­tone, repe­ti­tive Groo­ves, gerne auch mal in abge­hackt, wahl­weise mit krum­men Tak­ten, immer mit ordent­lich hohem Knarz-Fak­tor. Dazu setzt dann noch eine Trom­pete ihre mar­kan­ten Akzente. Ver­steht sich von selbst, dass ich das ganz wun­der­bar finde.




Ähnlicher Lärm:
TV Freaks - Bad Luck Charms Gezielt in alle Rich­tun­gen aus­tei­len­der Rock'n'Roll aus Hamil­ton, Onta­rio. TV Freaks bün­deln Ein­flüsse aus Noi­se­rock, Sludge, Hard­core- und Gara­ge­punk zu einem kom­pak­ten und arsch­tre­ten­den Bas­tard. Bad Luck Charms by TV FREAKS Bad Luck Charms by TV FREAKS Bad Luck Charms by TV FREAKS Bad…
Grass Is Green - Vaca­tion Vinny Gras der einen oder ande­ren Sorte scheint hier das Thema der Woche zu wer­den (siehe letz­ter Bei­trag). Außer­dem scheint das 90er Indie­rock Revi­val in die­sem Jahr sei­nen vor­läu­fi­gen Höhe­punkt errei­chen, ange­sichts des Erfol­ges von Speedy Ortiz und Kon­sor­ten. Ist natür­lich schön, mal etwas ande­res zu…
Geronimo! - Cheap Trick Diese Woche wol­len die hoch­ka­rä­ti­gen Ver­öf­fent­li­chun­gen ein­fach nicht abrei­ßen. Heute dran: Der neu­este Streich einer Band aus Chi­cago, erschie­nen auf dem Qua­li­täts­la­bel Explo­ding in Sound, ist vor­züg­li­cher Post­core, der stark an 90er Dischord-Bands wie etwa Lung­fish, Shud­der Think oder Blue­tip er…