Das Punk­duo aus Ber­ke­ley ist zu­rück mit ih­rem drit­ten Al­bum und ei­nem ge­schärf­tem Sinn für hoch­ef­fi­zi­en­te Riffs, die sie hier mal wie­der sou­ve­rän aus dem Är­mel schüt­teln als wär nix da­bei. Über­haupt ha­ben die sich Street Ea­ters ir­gend­wie ih­re ei­ge­ne klei­ne Ni­sche ge­schaf­fen mit ih­rem recht ei­gen­wil­li­gen Mix aus (Post-)Punk, ton­nen­wei­se Fuzz und ei­nem klei­nen Sprit­zer Stoner-Ge­döns.



Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web