Le Prince Harry - Synthetic Love

Das zweite Album der Syn­th­pun­ker aus Lüt­tich, Bel­gien. Die Typen sind ja auch schon ein gutes Jahr­zehnt aktiv und seit ihrem Debüt­al­bum sind ziem­lich genau fünf Jahre ver­gan­gen. In der Zwi­schen­zeit sind Le Prince Harry vom Trio zum Duo geschrumpft und haben auf ziem­lich arsch­tre­tende Art ihre Seite einer Split-LP mit mit Dut­ch­ess Says befüllt. Auch auf ihrem neuen Lang­spie­ler geben sie sich in Best­form, noch ein gan­zes Stück elek­tri­scher als bis­her schon, Gitar­ren sind als optio­nal anzu­se­hen. Und den­noch schlägt im Zen­trum die­ser Platte ein quick­le­ben­di­ges Herz aus Gara­ge­punk, das sehr zum hohen Spaß­fak­tor die­ser Platte bei­trägt.




Ähnlicher Lärm:
Fuck­ing – Ato­mic Orgasm 7″ Wun­der­bar unge­stü­mer Krach aus Min­nea­po­lis, der Freun­den von Garage- und Hard­core­punk glei­cher­ma­ßen Freude berei­ten wird. Ato­mic Orgasm by Fuck­ing Ato­mic Orgasm by Fuck­ing
Neig­bor­hood Brats – Total Demen­tia Die Nach­bar­schafts­brat­zen aus Los Ange­les wer­den bestimmt nicht den Punk­rock revo­lu­tio­nie­ren. Aber für einen gekonn­ten Gara­gen­punk-Snack zwi­schen­durch bin ich immer zu haben, und wer das ähn­lich sieht darf die­ser Band ruhig mal zehn Minu­ten sei­ner wert­vol­len Zeit opfern. Wird nicht dein Leben verä...
Bed Bugs – Bed Bugs 7″ Nicht mehr ganz neu aber groß­ar­tig ist diese EP von Bed Bugs aus dem däni­schen Aar­hus. Sägen­der Lärm irgendwo zwi­schen rohem Garage- und Post­punk, der mich stel­len­weise ein wenig an ganz frühe Sac­cha­rine Trust aber auch an frühe Lower und Iceage erin­nert. S/​T - 7'' by Bed Bugs S/​T ...