Special Interest - P.R.E.P. Love Unity Respect

Auf der ers­ten EP die­ser Band aus New Orleans braut sich ein gewal­ti­ger Sturm aus ordent­lich knar­zen­dem Post­punk, teil­elek­tri­schem Noise und indus­tri­el­ler Atmo­sphäre zusam­men.




Ähnlicher Lärm:
Wav­eless – Wav­eless Wun­der­schöne EP hat die­ses Trio aus Min­nea­po­lis raus­ge­hauen, mit einer ange­nehm rauen und düs­te­ren her­an­ge­hens­weise an Shoegaze-Rock. Das kratzt zeit­wei­lig an den Gren­zen zu Post­punk oder Post­rock und lie­fert genau die dichte Atmö­sphäre, die dem Genre in sei­ner Schön­klang-ver­lieb­ten Phase der le...
Kom­mis­sars – Some­thing Pale Eine digi­tale Sin­gle der Band aus Sud­bury, Onta­rio. Die zwei neuen Post­punk-Kra­cher dar­auf knüp­fen naht­los an das hohe Niveau der ers­ten bei­den EPs an. Some­thing Pale by Kom­mis­sars
Snotty Babies – Snotty Babies Blue­si­ger Krach aus Bris­bane. Wenn man The Gun Club und Feed­time gemein­sam in einen Topf wirft und dann durch einen Post­punk-Fleisch­wolf dreht, dürfte so was ähn­li­ches dabei raus­kom­men. SNOTTY BABIES by SNOTTY BABIES SNOTTY BABIES by SNOTTY BABIES SNOTTY BABIES by SNOTTY BABIES