Wall - Untitled

Nach einer viel­ver­spre­chen­den EP im letz­ten Jahr ist jetzt das Debüt­al­bum der New Yor­ker auf Wharf Cat Records erschie­nen. Es ist lei­der auch ihr letz­tes, denn die Band hat sich inzwi­schen auf­ge­löst. Hier bekommt man ihren sprö­den Post­punk zum ers­ten mal mit ordent­li­chen Pro­duk­ti­ons­wer­ten zu hören. Der gibt sich hier eini­ger­ma­ßen wand­lungs­fä­hig, oszil­liert zwi­schen kraft­vol­len, mini­ma­lis­ti­schen Groo­ves und tris­ten, schlep­pen­den Momen­ten. Außer­dem las­sen sie gele­gent­lich, wie etwa in Char­med Life, auch Ein­flüsse aus der alten New Yor­ker Pro­to­punk-Tra­di­tion durch­schei­nen.




Das kom­plette Album gibt's bei DIY Mag zu hören.


Ähnlicher Lärm:
Love Serum and the Drips - Four Drips Auf dem Demo die­ser Band aus Hamil­ton, Onta­rio quillt auf selt­samste Weise schram­me­li­ger, melo­di­scher Post­punk in den Gehör­gang. Als wären The Wed­ding Pre­sent in einen bro­deln­den Post­punk-Kes­sel gefal­len. Four Drips Demo by Love Serum and the Drips Four Drips Demo by Love Serum and the Drips…
Ex-Cult - Ciga­rette Machine Die Kra­wall­truppe aus Mem­phis haut mal wie­der eine EP raus, dies­mal nicht auf Goner son­dern bei der nicht min­der berüch­tig­ten Plat­ten­presse Castle Face Records. Hier toben sie sich wie­der ein gan­zes Stück aus rauer und simp­ler aus als auf dem etwas expe­ri­men­tier­freu­di­ge­ren letz­ten Album Mid­ni­ght…
Cable Ties - Cable Ties 7" Debüt 7" der Band aus Mel­bourne. Die A-Seite ist kon­ven­tio­nel­ler aber gekonn­ter Gara­ge­punk, die B-Seite kommt dann aus­ge­spro­chen post­pun­kig daher und erin­nert mich sehr an Nega­tive Scan­ner. Cable Ties 7" by Cable Ties