Die De­büt-EP die­ser Band aus Phil­adel­phia über­zeugt mit ul­tra-me­lo­di­schem, retro­las­ti­gem In­die­rock und Post­punk, den man mu­si­ka­lisch ir­gend­wo zwi­schen den Bands der bri­ti­schen New Wa­ve- und C86-Ge­nera­tio­nen ein­ord­nen kann.


Spread this bullshit to the fediverse…



…or maybe someplace on the dying corporate legacy web