The Junto - The Junto

Die Debüt-EP die­ser Band aus Phil­adel­phia über­zeugt mit ultra-melo­di­schem, retro­las­ti­gem Indie­rock und Post­punk, den man musi­ka­lisch irgendwo zwi­schen den Bands der bri­ti­schen New Wave- und C86-Genera­tio­nen ein­ord­nen kann.



Ähnlicher Lärm:
Brui­sed - .​.​.​intro­duc­tion to Rot­ten Codex Brui­sed aus Chi­cago haben letz­tes Jahr ja schon mit ihrem ers­ten Tape sehr ordent­li­chen Wind gemacht und schie­ben jetzt als Appe­tit­an­re­ger für ihr kom­men­des Debüt­al­bum eine EP hin­ter­her, deren Songs dar­auf ent­hal­ten sein wer­den. Wie zu erwar­ten machen die rich­tig was her, wis­sen mit kraft­voll n…
Becky & The Poli­ti­ci­ans - Opti­ons Aus der Zeit gefal­le­ner Synth-/Art­punk auf die­ser EP von Becky & The Poli­ti­ci­ans aus Port­land, der immer auch mit einem Auge auf die Tanz­flä­che schielt. opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY &…
Life After Foot­ball - Goanna Eggs Eine sehr hüb­sche EP kommt da schon wie­der von einer Band aus Syd­ney, deren über­wie­gend melo­diö­ser Post Punk und Indie Rock stel­len­weise etwas nach einer ver­stärkt das Tanz­bein schwin­gen­den Vari­ante der Goto­beds klingt. Dazu ein Sän­ger der - wenn er erst­mal in Fahrt kommt - eine unwahr­schein­lic…