Jackson Reid Briggs And The Heaters - When Are You Going To Give Up On Me So I Can Give Up On Myself

Die­ser Mann mit sei­nen Heiz­kör­pern fiel letz­tes Jahr mit einer durch­weg gran­dio­sen EP auf. Jetzt legt er den ers­ten Lang­spie­ler sei­ner Band nach, wie erwar­tet tritt der gewal­tig Arsch. Waren auf der EP noch eine lei­sere Zwi­schen­töne zu ver­neh­men, ist diese Platte von Anfang an eine ein­zige gebün­delte Atta­cke auf das Trom­mel­fell aus strai­gh­tem, gera­dezu per­fek­tem Gara­ge­punk, die sich erst ganz zum Ende in einem einen melan­cho­li­schen und voll­kom­men des­il­lu­sio­nier­ten Aus­klang auf­löst.




Ähnlicher Lärm:
Dol­finz – Pagan Dating Auch schon was her, seit diese Platte... äh, die­ses Tape zum durch­weg alber­nen Cas­sette Store Day erschien. Hab's auch erst jetzt über's Herz gebracht, mir die­ses voll­kom­men über­flüs­sige Arte­fakt aus Eng­land zu bestel­len, ein Down­load hätte mir gereicht. Den gibt's lei­der nur zusam­men mit dem Tape; ...
Indus­trial Priest Over­coats – Gone.Nativity Indus­trial Priest Over­coats ist ein Solo­pro­jekt von einem Typen aus Van­cou­ver. Dises Album besticht mit schrä­gem, äußerst spa­ßi­gem Fuzz-/Ga­rage-/Post­punk. GONE.NATIVITY by INDUSTRIAL PRIEST OVERCOATS GONE.NATIVITY by INDUSTRIAL PRIEST OVERCOATS GONE.NATIVITY by INDUSTRIAL PRIEST OVERCOATS ...
Pleite – Demo Was Pleite auf die­sem Demo­tape fabri­zie­ren, muss man - zumin­dest auf lyri­scher Ebene - wohl als "Deutsch­punk" bezeich­nen. Die Musik hin­ge­gen erin­nert mich eher an alten Post­core á la Hot Snakes und von mir aus auch an ganz frühe Tur­bo­st­aat. Demo by pleite