Xetas - The Tower

Auf Album numero zwei gibt sich das Trio aus Aus­tin noch eine Spur wüten­der und unge­müt­li­cher als bis­her gewohnt. Das ist natür­lich wie gehabt ordent­lich Ärsche tre­ten­der (Post-)Punk, der abwech­selnd mal an Red Dons, Wipers oder Naked Ray­gun erin­nert, neu­er­dings auch ein wenig an das letzte Meat Wave Album.




Ähnlicher Lärm:
The Lowest Form – Per­so­nal Space Auf ihrem zwei­ten Album haut uns die lon­do­ner Band ein wei­te­res mal einen dre­cki­gen Bas­tard aus Hard- und Post­core, Noise, Sludge und Fuzz­punk um die Ohren. Per­so­nal Space by THE LOWEST FORM Per­so­nal Space by THE LOWEST FORM Per­so­nal Space by THE LOWEST FORM Per­so­nal Space by THE LOWEST ...
Becky & The Poli­ti­ci­ans – Opti­ons Aus der Zeit gefal­le­ner Synth-/Art­punk auf die­ser EP von Becky & The Poli­ti­ci­ans aus Port­land, der immer auch mit einem Auge auf die Tanz­flä­che schielt. opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY & THE POLITICIANS opti­ons by BECKY &...
Tau­lard & Ultra­dé­mon – Split 10″ Eine hüb­sche, in Eigen­re­gie ver­öf­fent­lichte Split­scheibe der bei­den fran­zö­si­schen Bands. Tau­lard aus Gre­no­ble sind ja sicher schon eini­gen Lesern die­ses Blogs bekannt, ihre drei neuen Songs sind eine naht­lose Fort­set­zung des sym­pa­thi­schen Orgel­post­punks, der schon auf dem letz­ten Album bezaub...