Frostitudes - Citrus

Zur Abwechs­lung hier mal seit lan­gem wie­der eine Band aus mei­nem nähe­ren Umfeld. Frosti­tu­des kom­men aus Essen und haben zuletzt ihr Debüt­al­bum ver­öf­fent­licht. Dar­auf gibt’s stim­mi­gen Gara­ge­punk der eher tra­di­tio­nel­len Mach­art und mit einem äußerst zurück­ge­lehn­ten Vibe zu hören, dem sie gele­gent­lich auch mal einen gewis­sen psy­che­de­li­schen Fak­tor ver­pas­sen.




Ähnlicher Lärm:
Chain & The Gang – Expe­ri­men­tal Music 2017 war ein bemer­kens­wert geschäf­ti­ges Jahr für die­sen Mann, der mit Leich­tig­keit die Rol­len des Rock'n'Roll-Poeten, Akti­vis­ten, Phi­lo­so­phen, Per­for­mance-Künst­lers und Essay­is­ten (Wink/​mit dem/​Zaunpfahl) in einer Per­son ver­eint. Ian Svenonios, bekannt auch aus alten Bands und Pro­jek­ten wie The ...
The Future Pri­mi­ti­ves – Into The Pri­mi­tive Pri­mi­tiv ist wirk­lich das ein­zige pas­sende Wort, um den Sound die­ser Band aus Kap­stadt, Süd­afrika zu beschrei­ben. Das ist Gara­gen­rock in sei­ner ursprüng­lichs­ten Form, "Nuggets"-Style Pro­to­punk der spä­ten 60er/​ Frü­hen 70er. Ab und zu las­sen sie noch etwas 30th Floor Ele­va­tors oder Stoo­ges zu, viel ...
Fuck­ing – Inti­macy Issues Die neue EP von Fuck­ing aus Min­nea­po­lis setzt naht­los das wun­der­bare Geschep­per der Ato­mic Orgasm 7" fort. Hyper­ak­ti­ver Hard­core­punk mit Gara­gen­kante und so eini­gen Schräg­hei­ten. Sie­ben Songs in unter sie­ben Minu­ten. Inti­macy Issues by Fuck­ing Inti­macy Issues by Fuck­ing Inti­macy Issues by...